Die wichtigsten Rekorde der UEFA EURO 2016

Portugal hat sich bei der UEFA EURO 2016 nicht nur den Titel gesichert, das Team von Trainer Fernando Santos stellte auch zahlreiche Bestmarken auf.

Die Portugiesen können sich nach einem 1:0-Sieg im Finale über den Titel freuen
©AFP/Getty Images

0 – Das Spiel zwischen Portugal und Frankreich war die erste Partie in der EURO-Geschichte, die nach 90 Minuten torlos endete. 

4 – Aaron Ramsey und Eden Hazard legten bei der UEFA EURO 2016 beide vier Tore auf - Bestwert bei diesem Turnier.

6 – Antoine Griezmann erzielte bei der UEFA EURO 2016 sechs Tore. Seit Michel Platini 1984 traf kein Spieler bei einer EURO mehr so oft. 

9 – Durch sein Tor gegen Wales zog Cristiano Ronaldo mit neun Treffern in der ewigen Torschützenbestenliste der EURO mit Michel Platini gleich. Er traf auch gegen Ungarn, wodurch Ronaldo gleichzeitig auch der erste Spieler ist, der bei vier unterschiedlichen EUROs traf.

18 Jahre und 328 Tage – Portugals Renato Sanches ist der jüngste Spieler, der jemals in einem Endspiel der EURO auflief. Zuvor hatte Ronaldo den Rekord inne, der im Finale der UEFA EURO 2004 19 Jahre und 150 Tage alt war.

Cristiano Ronaldo schrieb bei der UEFAA EURO 2016 Geschichte
Cristiano Ronaldo schrieb bei der UEFAA EURO 2016 Geschichte©Getty Images

21 – Nochmal Ronaldo, mit 21 Einsätzen hält der Portugiese auch den Rekord für die meisten Spiele bei einer EURO-Endrunde.

27 – So viele Paraden zeigte Islands Torwart Hannes Halldórsson - Spitzenwert unter den Torhütern der UEFA EURO 2016. Damit wehrte er im Durchschnitt mehr als fünf Schüsse auf seinen Kasten pro Spiel ab.

32,8 – Der schnellste Spieler der UEFA EURO 2016 war Kingsley Coman. Gegen Belgien wurde er mit einer Geschwindigkeit von 32.8km/h gemessen.

Ungarns Dauerbrenner Gábor Király
Ungarns Dauerbrenner Gábor Király©AFP/Getty Images

40 Jahre und 86 Tage – Gábor Király setzte eine neue Bestmarke. Der Keeper ist der älteste Spieler, der jemals bei einer EURO-Endrunde zum Einsatz kam.

41 – Der Final-Triumph der Portugiesen war ihr erster Sieg gegen die Équipe Tricolore seit 41 Jahren. Die Torschützen beim letzten Erfolg Portugals hießen Nené und Marinho.

56 – Die Niederlage im Endspiel war die erste Heimpleite eines französischen Teams bei einem großen internationalen Turnier seit 56 Jahren. Letztmals widerfuhr den Franzosen dies bei der EURO 1960 im Spiel um Platz drei, als man der Tschechoslowakei mit 0:2 unterlag.

66,67 – Nur zwei Drittel der Elfmeter in der regulären Spielzeit wurden bei der UEFA EURO 2016 verwandelt. Ronaldo, Sergio Ramos, Aleksandar Dragović und Mesut Özil leisteten sich Fehlschüsse. Es ist die schlechteste Quote seit 1972, als einer von zwei Elfmetern verwandelt wurde.

Robert Lewandowski feiert sein Tor gegen Portugal
Robert Lewandowski feiert sein Tor gegen Portugal©AFP/Getty Images

100 – Robert Lewandowski brauchte gegen Portugal nur 100 Sekunden, um das Tor zu treffen. Damit erzielte er den zweitschnellsten Treffer in der EURO-Geschichte. Nur Russlands Dmitri Kirichenko war mit seinem Tor gegen Griechenland nach 67 Sekunden bei der UEFA EURO 2004 schneller.

108 – In 51 Spielen wurden bei der UEFA EURO 2016 108 Tore geschossen. Das ergibt einen Durchschnitt von 2,12 Toren pro Spiel - alle 44 Minuten fiel ein Treffer. Bei der UEFA EURO 2012 lag der mittlere Wert noch bei 2,45 Toren pro Spiel.

600 – Nani erzielte gegen Island das 1:0, was der 600. Treffer bei einer EURO-Endrunde war.

2,427,303 – Die Gesamtzuschauerzahl in den Stadien bei der UEFA EURO 2016. Mit einem Zuschauerschnitt von 47 594 Besuchern pro Spiel ist es der höchste Mittelwert seit der EURO 1988.

Noch mehr Statistiken zur UEFA EURO 2016 gibt es hier. 

Oben