Irland und Nordirland in Paris geehrt

Die Fans von Nordirland und der Republik Irland bei der UEFA EURO 2016 haben für ihr "beispielhaftes Benehmen" und "ansteckende Fanfreude" einen besonderen Preis erhalten.

Paris-Oberbürgermeisterin Anne Hidalgo und Irlands Botschafterin Geraldine Byrne Nason.
©Getty Images

Bereits vor zwei Wochen schieden die Nationalmannschaften von Nordirland und der Republik Irland aus der UEFA EURO 2016 aus, doch jetzt kehrten ihre Fans nach Paris zurück, um einen besonderen Preis entgegenzunehmen.

Anne Hidalgo, Oberbürgermeisterin der französischen Hauptstadt, verlieh den beiden Fan-Delegationen die Grand-Vermeil-Medaille, den Ehrenpreis der Stadt Paris. Sie zollte damit den Anhängern der beiden Teams Tribut für deren "beispielhaftes Benehmen" und "ansteckende Fanfreude".

"Vielen Dank dafür! Ihr habt eine unglaubliche Atmosphäre erzeugt, es war fantastisch, dies mitzuerleben. Die Einwohner von Paris sind dankbar dafür, Zeuge einer solchen Stimmung geworden zu sein. Eure Unterstützung und Freundlichkeit in diesen schweren Zeiten hat uns sehr berührt“, sagte die Oberbürgermeisterin.

Die Verleihung fand in der Fanzone vor dem Pariser Eiffelturm statt. Hidalgo verschenkte zudem die offiziellen EURO-Fußbälle von adidas sowie Trikots von Paris Saint-Germain an die Fans.

Der Schriftsteller Toni Morrison, der Jazz-Pianist Herbie Hancock und der neunmalige French-Open-Sieger Rafael Nadal zählen auch zum Personenkreis, die die Grand-Vermeil-Medaille verliehen bekommen haben.

Oben