Deutsche EURO-Gegner erfolgreich

Am Montag gab es für zwei deutsche EURO-Gruppengegner Testspiel-Siege: die Ukraine schlug Wales, Nordirland besiegte Slowenien.

Ukraines Andriy Yarmolenko feiert sein 1:0 gegen Wales
©Getty Images

Nordirland - Slowenien 1:0 (41. Washington)
Nordirland: Carroll; Smith (71. McLaughlin), Cathcart, J. Evans, McAuley (46. Hughes); Norwood, McNair (79. McGinn), Davis, Ferguson (60. Dallas); Washington (70. Magennis), Ward (60. Lafferty).

Conor Washington sorgte mit seinem ersten Länderspieltor für den Sieg des Teams von Trainer Michael O'Neill, das nun seit zehn Spielen ungeschlagen ist. Der Stürmer von den Queens Park Rangers, der am Donnerstag beim 1:1 in Wales sein Debüt gefeiert hatte, traf kurz vor der Pause für den Gruppengegner des DFB-Teams. Nach dem Wechsel bewahrte Torhüter Roy Carroll die Gastgeber vor dem Ausgleich, als er in der 65. Minute einen Elfmeter des Ex-Kölners Milovoje Novakovič großartig parierte.

Ukraine - Wales 1:0 (28. Yarmolenko)
Ukraine: Pyatov; Fedetskiy, Kucher, Khacheridi, Shevchuk; Stepanenko, Rotan (59. Sydorchuk), Kovalenko, Yarmolenko, Garmash; Zozulya.

Wales: Hennessey; Gunter, Chester, A Williams (65. Richards), Davies, Taylor (72. Henley); Allen, Huws (79. Ledley), J. Williams (61. MacDonald); Lawrence (72. Bradshaw), Church (61. Vokes).

Andriy Yarmolenkos schöner Halbvolley bescherte der Ukraine ihren zweiten 1:0-Sieg innerhalb von vier Tagen. Der Flügelspieler von Dynamo Kyiv zog vor eigenen Fans in Kiew in den Strafraum und knallte einen Freistoß von Ruslan Rotan unhaltbar für Wales-Keeper Wayne Hennessey am kurzen Pfosten in die Maschen. Wales spielte ohne Gareth Bale, der aufgrund der Geburt seiner zweiten Tochter zuhause geblieben war.

Oben