Play-off-Analyse: Ukraine gegen Slowenien

Die Ukraine greift nach dem ersten Play-off-Triumph überhaupt im bereits sechsten Anlauf und trifft dabei mit Slowenien auf das Team, an dem man in den Play-offs für die UEFA EURO 2000 scheiterte.

Die Ukraine feiert einen Treffer von Artem Kravets in der Qualififkation
Die Ukraine feiert einen Treffer von Artem Kravets in der Qualififkation ©AFP/Getty Images

Die Ukraine will sich erstmals in einem Play-off-Duell für eine große Endrunde durchsetzen - Gegner im bereits sechsten Anlauf ist mit Slowenien kein Unbekannter für die Ukrainer.

Termine:
• Ukraine - Slowenien, 18 Uhr MEZ, Samstag 14. November
• Slowenien - Ukraine, 20.45 Uhr MEZ, Dienstag 17. November

Bisherige Duelle
• Die Ukraine hat noch nie ein Spiel gegen Slowenien gewinnen können. Aus vier Partien stehen zwei Remis und zwei Niederlagen zu Buche. Unter anderem unterlag man den Slowenen in den Play-offs für die UEFA EURO 2000.
 
 Formkurve
• Die Ukrainer verloren ihre bislang einzigen Play-offs für eine Endrunde der UEFA-Europameisterschaft mit 2:3 im Gesamtergebnis gegen die Slowenen.

• Außerdem unterlag die Ukraine bereits in vier FIFA-WM-Play-offs. Dies war der Fall in den Play-offs für die Endrunden 1998 (1:3 im Gesamtergebnis gegen Kroatien), 2002 (2:5 gegen Deutschland), 2010 (0:1 gegen Griechenland) und 2014 (2:3 gegen Frankreich).

• "Natürlich wäre es besser, wenn man zuerst auswärts startet", meine Ukraines Trainer Mikhail Fomenko. "Wir haben es gegen Frankreich erlebt und werden die Erkenntnisse von damals in unsere Vorbereitung einfließen lassen."

• Slowenien stand bislang in zwei EURO-Play-offs, eines davon wurde gewonnen und eines verloren. Durch den Erfolg über die Ukraine gelang die erste Teilnahme an einer EURO überhaupt. Die Endrunde 2004 verpasste man aber durch die 1:2-Niederlage im Gesamtergebnis gegen Kroatien.

• Die Slowenen gewannen desweiteren ihre beiden Play-offs für FIFA-Weltmeisterschaften. Gegen Russland gewann man auf Grund der Auswärtstorregel (2:2 im Gesamtergebnis) und qualifizierte sich für die Endrunde 2010, mit einem 3:2-Sieg im Gesamtergebnis über Rumänien schaffte man außerdem den Sprung zur Endrunde 2002.

Sonstiges
• Die Ukraine belegte Platz drei in Gruppe C hinter Spanien und der Slowakei. Slowenien belegte Platz drei in Gruppe E hinter England und der Schweiz.

• Die Ukraine feierte ihr Debüt bei einer EURO-Endrunde als Co-Gastgeber der UEFA EURO 2012. Der bislang größte Erfolg war das Erreichen des Viertelfinals bei der FIFA-WM 2006.

• Sloweniens bislang einzige EURO-Enrundenteilnahme endete mit einem Aus in der Gruppenphase der UEFA EURO 2000.

• Der ukrainische Angreifer Roman Zozulya wird am 17. November 26 Jahre alt.

• Oleh Gusevs nächstes Länderspiel wird seine 100. Partie für die Ukraine, während Mitspieler Vyacheslav Shevchuk aktuell bei 49. Partien steht.

Weitere Inhalte