Jubel in der Schweiz

"Dies könnte der Start einer neuen Ära werden", strahlte der Schweizer Trainer Vladimir Petković nach der geglückten Qualifikation für die UEFA EURO 2016.

Xherdan Shaqiri verdrückt ein Freudentränchen
©AFP/Getty Images

Durch das 7:0 gegen San Marino und das gleichzeitige 1:1 zwischen Slowenien und Litauen hat sich die Schweiz seine erste EURO-Teilnahme seit der UEFA EURO 2008 gesichert.

Gleich in den ersten beiden Gruppenspielen gegen England und Slowenien gab es für das Team von Trainer Vladimir Petković bittere Niederlagen, doch mit Spielern wie Xherdan Shaqiri, Granit Xhaka und Josip Drmic könnten die Eidgenossen auch bei der Endrunde in Frankreich für die eine oder andere Überraschung sorgen.

Reaktionen
Vladimir Petković, Trainer Schweiz
Wir sind sehr glücklich, dass wir uns für die EURO 2016 qualifiziert haben. Jetzt können wir die Zukunft planen. Diese Qualifikation war für uns sehr wichtig. Wir werden mit den Vorbereitungen im November beginnen. Es ist ein sehr schönes Gefühl und einer der Höhepunkte meiner Karriere. Dies könnte der Start einer neuen Ära werden.

Wichtige Fakten
Bestes Ergebnis: Gruppenphase 1996, 2004, 2008
Trainer: Vladimir Petković
Erfolgreichste Torschützen: aller Zeiten – Alexander Frei (42); aktuell – Xherdan Shaqiri (17)
Rekordspieler: aller Zeiten – Heinz Hermann (118); aktuell – Gökhan İnler (86)

EURO-Rekordeinsätze
Insgesamt: Stéphane Chapuisat (29)
Endrunde: Hakan Yakin, Patrick Müller (6)

EURO-Rekordtorschütze
Insgesamt: Kubilay Türkyilmaz (9)
Endrunde: Hakan Yakin (3)

Oben