UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Dänemark trauert um Ex-Nationaltrainer Møller Nielsen

Richard Møller Nielsen, der Dänemark als Trainer zum sensationellen Triumph bei der UEFA-Europameisterschaft 1992 führte, ist im Alter von 76 Jahren verstorben.

Richard Møller Nielsen feiert mit Kim Christofte den EM-Triumph 1992
Richard Møller Nielsen feiert mit Kim Christofte den EM-Triumph 1992 ©Getty Images

Richard Møller Nielsen, der Dänemark als Trainer zum sensationellen Triumph bei der UEFA-Europameisterschaft 1992 führte, ist nach langer Krankheit im Alter von 76 Jahren verstorben.

Bis heute gilt der EM-Sieg Dänemarks zu den größten sportlichen Leistungen des Landes. Møller Nielsen sah sich mit seiner Elf nicht nur vermeintlich übermächtigen Nationen gegenüber, er hatte auch nur zehn Tage Zeit, um sein Team auf das Turnier vorzubereiten, da Dänemark nach dem Ausschluss von Jugoslawien erst spät nachrückte. Nach einem Halbfinalsieg gegen die Niederlande folgte ein 2:0 über Deutschland im Finale von Göteborg

"Man kann sagen, dass ein Trainer immer an seinen Ergebnissen gemessen wird. Und er hat bei der EURO 1992 einen der größten Erfolge überhaupt gefeiert", so Flemming Toft, einer der bekanntesten Fußballexperten Dänemarks. "Er war ein Trainer mit vielen guten Eigenschaften. Er war schon als Spieler eine echte Kämpfernatur, wie später als Trainer auch. Aufgeben gab es für ihn nicht, selbst in vermeintlich hoffnungslosen Situationen. Die Mannschaft ist auf den letzten Drücker zur EM gefahren und er hat immer voll an sein Team geglaubt. Sein ganzes Wesen, seine Denkweise, war so."

John Jensen, der im Endspiel den Führungstreffer erzielte, sagte über seinen verstorbenen Mentor: "Er war vielleicht der größte Trainer, den es im dänischen Fußball je gab. Er hat zur richtigen Zeit die richtigen Entscheidungen getroffen. Er war einfach der Trainer, den wir in unserer Situation gebraucht hatten. Wir waren ja überhaupt nicht vorbereitet." Der dänische Torwart bei der EURO '92, Peter Schmeichel, ließ über Twitter mitteilen: "Er war eine Inspiration, mein Lehrer und mein Freund. Ruhe in Frieden, Richard Møller Nielsen, eine wahre Legende des dänischen Fußballs und eine sehr nette Persönlichkeit."

In seiner aktiven Karriere war Møller Nielsen ein Verteidiger, der seinen Durchbruch bei Odense BK schaffte. Dort, auf der Insel Fünen, wurde er geboren und verbrachte sein gesamtes Leben. Er führte OB in den Jahren 1977 und 1982 zur dänischen Meisterschaft, ehe er zum Dänischen Fußballverband wechselte. Ursprünglich war er Trainer der U21-Auswahl, ehe er zwischen 1992 und 1996 für die A-Nationalmannschaft verantwortlich war. Später wurde er noch Nationaltrainer in Finnland und Israel, ehe er 2003 seine Karriere beendete.

Der Präsident des Dänischen Fußballverbands (DBU), Allan Hansen, sagte: "Man muss lange suchen, um einen gutherzigen und netten Menschen wie Richard zu finden. Als DBU-Präsident kann ich nur sagen, dass Richard einen großen Beitrag für den dänischen Fußball geleistet hat und wir müssen ihm für den EM-Sieg danken. Es ist die größte Leistung in der Geschichte des dänischen Sports."

"Heute ist ein trauriger Tag für den Fußball, denn eine große Persönlichkeit hat uns verlassen", so Pertti Alaja, Präsident des Finnischen Fußballverbands (SPL-FBF). "Er hat vielen Menschen ein großes Selbstvertrauen verliehen, auf und abseits des Platzes. Er war ein charmanter Mensch und ein wahrer Botschafter des Fußballs." Avraham Luzon, Präsident des Israelischen Fußballverbands (IFA), fügte hinzu: "Er war ein echter Freund Israels. Er liebte dieses Land und die Leute."