Lampard hat bei der EURO Großes vor

Englands Mittelfeldstratege Frank Lampard glaubt nicht, dass der Abgang von Nationaltrainer Fabio Capello negative Auswirkungen auf die Leistungen bei der UEFA EURO 2012 haben wird und freut sich auf "eines meiner letzten Turniere".

Lampard hat bei der EURO Großes vor
Lampard hat bei der EURO Großes vor ©UEFA.com

Englands Mittelfeldstratege Frank Lampard glaubt nicht, dass der Abgang von Nationaltrainer Fabio Capello negative Auswirkungen auf die Leistungen bei der UEFA EURO 2012 haben wird. Der Routinier freut sich auf jeden Fall auf die Endrunde, nach eigener Aussage wohl "eines meiner letzten Turniere".

Lampard hofft auf gutes Turnier für die Engländer, auf die mit Frankreich (11. Juni), Schweden (15. Juni) und der Ukraine (19. Juni) allerdings drei harte Brocken warten.

"Ich hoffe sehr, bei der Endrunde meine Bestform abrufen zu können, um so meiner Mannschaft dazu zu verhelfen, ihre Bestform zu zeigen", erzählte Lampard gegenüber UEFA.com. "Ich hoffe, dass ich genügend Freiräume bekomme, um möglichst viele Tore vorzubereiten und zu schießen und so ein wichtiger Teil der Mannschaft zu sein. Ich habe für England ja schon einige wichtige Turniere bestritten, in den alles fast wie am Schnürchen lief, die Fans waren begeistert, wir haben gut gespielt und wir hatten das Gefühl, das Turnier auch gewinnen zu können."

"Realistisch gesehen, wird dies eines meiner letzten Turniere sein. Ich hoffe sehr, das wir einen guten Start haben und möglichst weit kommen; und ich hoffe, meinen Teil dazu beitragen zu können und zwar einen möglichst großen Teil."

Obwohl der englische Fußballverband noch keinen Nachfolger für Fabio Capello gefunden hat, glaubt Lampard nicht, dass dies die Leistungen in Polen/Ukraine beeinflussen wird. "Wer auch immer kommen wird, kann das Team zusammenschweißen", sagte er. "Ich denke, dass die Qualität des Kaders entscheidend ist, und der Charakter der Spieler und beides ist in unserem Kader reichlich vorhanden."

Wenn Sie das komplette Interview sehen möchten, klicken Sie auf den Video-Button.

 

Weitere Inhalte