UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Spanien gegen Polen: UEFA EURO 2020 Hintergrund, Zahlen und Fakten

Die Spanier haben acht der bisherigen zehn Duelle mit Polen für sich entschieden, darunter auch das letzte, das die Spanier 2010 mit 6:0 gewinnen konnten.

Spaniens Verteidiger Carles Puyol im Juni 2010 in einem Testspiel gegen Polens Robert Lewandowski
Spaniens Verteidiger Carles Puyol im Juni 2010 in einem Testspiel gegen Polens Robert Lewandowski AFP via Getty Images

Spanien und Polen stehen sich am zweiten Spieltag der Gruppe E im Estadio La Cartuja in Sevilla zum ersten Mal sein 1959 wieder in einem Pflichtspiel gegenüber.

• Spanien musste sich am ersten Spieltag im La Cartuja mit einem torlosen Remis gegen das Abwehr-Bollwerk von Schweden begnügen. Polen unterlag zum Auftakt in St. Petersburg mit 1:2 gegen die Slowakei. Wojciech Szczęsny unterlief in der 18. Minute ein Eigentor, das Karol Linetty eine Minute nach dem Seitenwechsel ausgleichen konnte. Nach der Gelb-Roten Karte von Grzegorz Krychowiak gelang den Slowaken dann aber noch der Siegtreffer.

Frühere Begegnungen

• Die Spanier haben acht der bisherigen zehn Duelle mit Polen für sich entschieden – darunter auch das letzte, das die Spanier am 8. Juni 2010 in Murcia mit 6:0 gewinnen konnten. Kurz nach diesem Testspiel sicherte sich Spanien unter Trainer Vicente del Bosque die WM 2010 in Südafrika. Sergio Busquets stand damals in der spanischen Startelf, bei den Polen kamen Kamil Glik, Robert Lewandowski und Maciej Rybus zum Einsatz.

• Die Spanier konnten die letzten drei Spiele gegen Polen gewinnen, davor gab es im Februar 1994 in Santa Cruz de Tenerife ein 1:1. Diese Partie war - ebenso wie die letzten acht Spiele zwischen beiden Ländern - ein Testspiel.

• Der einzige Sieg der Polen datiert aus dem November 1980, als die Osteuropäer ein Testspiel im Estadio de Sarriá von Barcelona mit 2:1 gewinnen konnten. Andrzej Iwan erzielte damals bei Tore für die Gäste, Dani hatte zwischenzeitlich ausgeglichen; Zbigniew Boniek, der heutige Präsident des Polnischen Fußballverbandes (PZPN), stand damals ebenfalls auf dem Platz. Bei der FIFA-WM 1982 in Spanien lief er zu großer Form auf, mit vier Toren führte er Polen auf den dritten Rang.

• Nur zwei Mal standen sich beide Länder in Pflichtspielen gegenüber: in der Qualifikation für die UEFA-Europameisterschaft 1960 gewann Spanien in Chorzów am 28. Juni 1959 mit 4:2, Alfredo Di Stéfano und Luis Suárez trafen je zwei Mal, das Rückspiel vier Monate später endete mit 3:0 für Spanien, auch hier gehörte Di Stéfano zu den Torschützen.

EURO-Fakten: Spanien

• Spanien ist zum siebten Mal in Folge bei der EURO dabei. 1964 wurde man zum ersten Mal Europameister; mit den Titeln 2008 und 2012 wurde Spanien zur ersten Mannschaft, die den Henri-Delaunay-Pokal verteidigen konnte.

Final-Highlights EURO 1964: Spanien - UdSSR 2:1
Final-Highlights EURO 1964: Spanien - UdSSR 2:1

• Die Spanier konnten die letzten drei Spiele gegen Polen gewinnen, davor gab es im Februar 1994 in Santa Cruz de Tenerife ein 1:1. Diese Partie war - ebenso wie die letzten acht Spiele zwischen beiden Ländern - ein Testspiel.

• Der einzige Sieg der Polen datiert aus dem November 1980, als die Osteuropäer ein Testspiel im Estadio de Sarriá von Barcelona mit 2:1 gewinnen konnten. Andrzej Iwan erzielte damals bei Tore für die Gäste, Dani hatte zwischenzeitlich ausgeglichen; Zbigniew Boniek, der heutige Präsident des Polnischen Fußballverbandes (PZPN), stand damals ebenfalls auf dem Platz. Bei der FIFA-WM 1982 in Spanien lief er zu großer Form auf, mit vier Toren führte er Polen auf den dritten Rang.

• Bei der UEFA EURO 2016 gelang Spanien das Kunststück allerdings nicht mehr: Im Achtelfinale schied man mit 0:2 gegen Italien aus.

• Das 1:2 gegen Kroatien am 3. Spieltag der UEFA EURO 2016 war nach 14 Siegen die erste Niederlage Spaniens bei einer EURO-Endrunde (11S, 3U). Zuletzt verlor man bei der UEFA EURO 2004 0:1 gegen Portugal. Vor dem Spiel gegen Kroatien gab es in sieben Spielen bei EURO-Endrunden kein Gegentor, seit einem 1:1 gegen Italien 2012.

• Spanien und Deutschland sind die erfolgreichsten Nationalmannschaften – beide Länder wurden schon drei Mal Europameister.

• Spanien qualifizierte sich mit acht Siegen und zwei Remis für die UEFA EURO 2020.

• Der dreifache Europameister ist eine von fünf Mannschaften, die in der Qualifikation zur UEFA EURO 2020 kein Spiel verloren. Die anderen sind Belgien und Italien, die beide alle Partien gewannen, sowie Dänemark und die Ukraine.

Tolle Tore von Spanien
Tolle Tore von Spanien

• Spanien hatte mehr Torschüsse (227), Ballbesitz (70%) und eine bessere Passquote (91%) als alle anderen Teams.

• Nach ihrem Auftaktspiel gegen Schweden ist dies das neunte Spiel der Spanier im Estadio La Cartuja in Sevilla. Dort haben sie erst am 31. März in der Qualifikation zur FIFA-WM 2022 den Kosovo mit 3:1 besiegt. Die Tore für die Gastgeber erzielten Dani Olmo, Ferran Torres und Gerard Moreno. Nach dem Remis gegen Schweden steht die spanische Bilanz in diesem Stadion bei 4 Siegen, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen. Die letzten drei Spiele vor dem 0:0 gegen Schweden in diesem Stadion hatten sie allesamt gewonnen, einschließlich des 6:0-Erfolgs in der UEFA Nations League gegen Deutschland am 17. November 2020.

• Die Gesamtbilanz der Spanier in Sevilla vor dem 1. Spieltag stand bei 39S, 6U, 4N.

EURO-Fakten: Polen

• Polen nimmt zum vierten Mal in Folge an einer EURO-Endrunde teil; vor der UEFA EURO 2016 haben sie allerdings kein einziges Spiel bei einer Endrunde gewinnen können (U3 N3).

• Vor vier Jahren erreichten sie das erste Mal das Viertelfinale und scheiterten im Elfmeterschießen am späteren Europameister Portugal. Da dieses Spiel statistisch als Remis gezählt wird, lag die polnische Bilanz in Frankreich bei zwei Siegen und drei Remis.

Highlights der EURO 2016 : Polen - Portugal 1:1 (3:5 n. E.)
Highlights der EURO 2016 : Polen - Portugal 1:1 (3:5 n. E.)

• Ein Team unter dem früheren Coach Jerzy Brzęczek gewann seine Qualifikationsgruppe zur UEFA EURO 2020 mit sechs Punkten Vorsprung. Von den zehn Spielen konnte man acht gewinnen (U1 N1).

• Das 1:2 gegen die Slowakei war lediglich Polens zweite Niederlage im Rahmen der letzten 19 EURO-Spiele (S12 U5).

• Polens größter internationaler Erfolg waren die dritten Plätze bei der WM 1974 und der WM 1982.

• Abgesehen von den sieben Spielen in Spanien gegen die Spanier (S1 U1 N5), haben die Polen von ihren acht anderen Pflichtspielen in Spanien nur eines verloren (S4 U3): im Halbfinale der WM 1982 mit 0:2 gegen Italien. Das Spiel bei der diesjährigen EURO ist ihr erstes in Sevilla.

Verschiedenes

• Haben zusammen gespielt:
Fabián Ruiz & Piotr Zieliński (Napoli 2018–)
Álvaro Morata & Wojciech Szczęsny (Juventus 2020–)Diego Llorente & Mateusz Klich (Leeds 2020–)
Thiago Alcántara & Robert Lewandowski (Bayern München 2014–20)

• Hat in Spanien gespielt:
Grzegorz Krychowiak (Sevilla 2014–16)

• Kamil Glik spielte 2006 in der Jugend des spanischen Amateurklubs Horadada, zwischen 2007 und 2008 lief er für Real Madrid C auf.

• Lewandowski erzielte vier Treffer, als Borussia Dortmund im Halbfinal-Hinspiel der UEFA Champions League 2012/13 mit 4:1 gegen Real Madrid siegte. Elf seiner 72 Tore in der UEFA Champions League erzielte Lewandowski gegen spanische Klubs - mehr als gegen jede andere Nation. Allerdings gelang ihm nur einer dieser Treffer in Spanien, ein Elfmeter gegen Real im Viertelfinale 2016/17. Bei seinen anderen acht Gastspielen dort in der Königsklasse ging er leer aus.

.