UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Vorbericht Italien - Schweiz bei der UEFA EURO 2020: Übertragung, Aufstellungen & Stimmen

Italien bekommt es in der Gruppe A der UEFA EURO 2020 mit der Schweiz zu tun. Alle Infos.

Die Schweiz spielt am Mittwoch, 16. Juni, ab 21 Uhr in der Gruppe A der UEFA EURO 2020 in Rom gegen Italien.

Italien - Schweiz: Live-Blog


Hintergrund

 
Die Azzurri mussten zunächst etwas Arbeit verrichten, ehe sie das Auftaktspiel gegen die Türkei gewannen: Erst gingen sie durch ein Eigentor in Führung, ehe Ciro Immobile und Lorenzo Insigne schließlich für ein komfortables 3:0 sorgten. Für Italien war es der neunte Sieg in Folge, alle ohne Gegentor, und nun werden sie zum zweiten Mal in ihrer Geschichte versuchen, - das erste Mal in der Qualifikation - den zehnten Sieg hintereinander zu erzielen. Und dies gegen eine Schweizer Mannschaft, die am Ende mit einem 1:1 gegen Wales zufrieden sein musste, obwohl Breel Embolo sie in Führung gebracht hatte. Die Schweiz hat nur zwei ihrer 14 EM-Endrundenspiele gewonnen, obwohl sie in ihren letzten 15 Spielen in diesem Wettbewerb, einschließlich der Qualifikation, nur einmal geschlagen wurde.

Übertragungen im TV und via Stream

Hier geht es zu allen regionalen Übertragungspartner der UEFA EURO 2020.

Download: EURO-App


Aufstellungen

Im Profil: Italien
Im Profil: Italien

Italien: Donnarumma - Di Lorenzo, Bonucci, Chiellini, Spinazzola - Barella, Jorginho, Locatelli - Berardi, Immobile, Insigne

Schweiz: Sommer - Elvedi, Schär, Akanji - Mbabu, Xhaka, Freuler, Rodríguez - Shaqiri - Embolo, Seferović

Trainerstimmen

Im Profil: Die Schweiz
Im Profil: Die Schweiz

Roberto Mancini, Italien: "Wir haben ein gutes Spiel gegen die Türkei bestritten. Es war wichtig, in Rom gut zu starten, und ich denke, es ist eine Genugtuung für alle, die bei uns sind: für die Fans und alle Italiener. Es war ein schöner Abend, also hoffe ich, dass es noch viele weitere wie diesen gibt. Es liegt noch ein langer Weg vor uns. Wir müssen noch sechs weitere Spiele wie dieses bestreiten [um den Titel zu gewinnen], angefangen mit dem gegen die Schweiz."

Vladimir Petković, Schweiz: "Wir haben sicherlich viele Chancen gegen Wales kreiert. Vielleicht hätten wir ein oder zwei davon zu Ende spielen sollen. Es ist enttäuschend, aber wir sind nicht allzu unzufrieden mit unserer Leistung. Gegen Italien wird es ein ganz anderes Spiel sein."

Formkurve (alle Wettbewerbe, letztes Spiel zuerst)

Italy: SSSSSS

Switzerland: USSSSS

Nächste Spiele

Italien - Wales – Sonntag, 20. Juni, Rom
Schweiz - Türkei – Sonntag, 20. Juni, Baku