Dank Forsberg! Leipzig schreibt Geschichte

RB Leipzig steht erstmals im Achtelfinale der Champions League. Lange Zeit sah es gegen Benfica nicht danach aus, bis Emil Forsberg zweimal traf.

Watch all the drama as Leipzig fought back from two goals down to snatch a point which sees them progress to the last 16.

Durch einen späten Doppelpack von Emil Forsberg zieht Leipzig erstmals in der Vereinsgeschichte in das Achtelfinale der UEFA Champions League ein. 

Das Spiel in aller Kürze...

Nach einem dramatischen Spielverlauf erkämpft sich RB Leipzig gegen Benfica Lissabon ein 2:2 und feiert damit bereits am 5. Spieltag den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale der Champions League.

©Getty Images

Die Sachsen gingen mit dem Selbstbewusstsein von fünf Siegen in Folge in die Partie, doch Benfica erwies sich als ein sehr zäher Gegner. RB tat sich zunächst schwer, zu Chancen zu kommen, und musste nach 20 Minuten sogar den 0:1-Rückstand durch Pizzi hinnehmen.

Die große Möglichkeit zum Ausgleich vergab nur wenig später Christoper Nkunku, der freistehend an Benfica-Keeper Odisseas Vlachodimos scheiterte.

Nach der Pause musste Leipzig sogar noch das 0:2 hinnehmen. Nachdem Lukas Klostermann im Mittelfeld ausgerutscht war, lief Carlos Vinícius allein auf RB-Keeper Péter Gulásci zu und schob den Ball eiskalt ins rechte Eck (59.)

Zu allem Überfluss wurde Gulásci bei der Aktion vom Knie des  Torschützen so schwer am Kopf getroffen, dass er ausgewechselt werden musste.

Leipzig ließ sich davon nicht entmutigen, rannte weiter an und erspielte sich Chancen. Aber die letzte Präzision und Durchschlagskraft fehlte, bis in die Schlussminute hinein. Da wurde der eingewechselte Patrick Schick im Strafraum gefoult, und Forsberg verwandelte trocken zum 1:2.

©Getty Images

In der anschließenden Nachspielzeit von neun Minuten flankte Timo Werner von links in den Strafraum, und Forsberg legte all seine Kraft in den Kopfball und drückte die Kugel schulmäßig ins rechte Eck. 2:2! Achtelfinale!

Forsberg, der vor etwas mehr als zwei Jahren das erste Tor in der Champions League für Leipzig erzielte, markierte nun also auch den bislang wichtigsten Treffer für RB in der Königsklasse.

Stimmen zum Spiel

Julian Nagelsmann
Es ist historisch für den Klub und für mich. Wir haben durch die drei Siege und das Unentschieden die nötigen Punkte gesammelt. Es war ein Herzschlagfinale, aber völlig verdient, weil wir uns in der ersten Halbzeit schon viele Hochkaräter herausgespielt haben.

Ich bin sehr zufrieden und stolz auf die Jungs.

Emil Forsberg
Die letzten Minuten waren einfach nur geil. Dieses Spiel werde ich nie vergessen. Es war eine unglaubliche Atmosphäre und es ist ein so großer Erfolg für unsere Fans und den Verein.

Benfica war ein starker Gegner, wir haben vor den Gegentoren zu einfache Fehler gemacht. Doch das ist jetzt egal. Es bleibt das wunderbare Gefühl vom Achtelfinale.

Lukas Klostermann
Ein Herzschlagfinale! Wir haben immer daran geglaubt, viel probiert und am Ende hat es doch noch gereicht. Ich bin natürlich froh, dass wir meinen Ausrutscher noch ausbügeln konnten.

Wir hatten das Ziel Achtelfinale – das haben wie heute vorzeitig geschafft und es ist ein irres Gefühl.

Statistiken

1: Erstmals in der Vereinsgeschichte zieht Leipzig ins Achtelfinale der UEFA Champions League ein.

4: Nach seinem Doppelpack hat Emil Forsberg jetzt in 10 UEFA-Champions-League-Spielen für Leipzig vier Tore erzielt.

10: Mit zehn Punkten hat Leipzig nach fünf Spielen schon jetzt drei Zähler mehr auf dem Konto als nach sechs Spielen in der Saison 2017/18.


Oben