Liverpool - Barcelona: Aufstellungen, Übertragung & Stimmen

©Getty Images

FANTASY FOOTBALL

Mögliche Aufstellungen

Liverpool: Alisson - Alexander-Arnold, Matip, Van Dijk, Robertson - Milner, Wijnaldum, Fabinho, Henderson - Mané, Origi
Es fehlen: Firmino (Leiste), Keïta (Leiste), Lallana (Muskulatur), Salah (Kopf)
Fraglich: Keiner

Barcelona: Ter Stegen - Semedo, Piqué, Lenglet, Alba - Roberto, Rakitić, Busquets, Vidal - Suárez, Messi
Es fehlen: Dembélé (Oberschenkel), Rafinha (Knie)
Fraglich: Keiner

Highlights des Hinspiels
Highlights des Hinspiels

Schlüsselduell

Sadio Mané - Marc-André ter Stegen: In der wichtigsten Saisonphase fallen bei Liverpool mit Salah und Firmino zwei Leistungsträger aus. Von dem gefürchteten Offensivtrio bleibt somit nur noch Mané übrig. Der Senegalese war zuletzt vor eigenem Publikum ein Torgarant (11 Tore in 11 Spielen) und Liverpool braucht von ihm eine Galavorstellung, um Barcelona noch vor Probleme stellen zu können. Ter Stegen hat im Hinspiel vor allem zu Beginn der zweiten Halbzeit mit starken Paraden ein besseres Ergebnis für Liverpool verhindert. Der deutsche Nationaltorwart wird dieses Mal vielleicht noch mehr zu tun bekommen.

Wo läuft das Spiel?

Denkwürdige Comebacks
Denkwürdige Comebacks

Hier gibt es Informationen zu den regionalen Übertragungspartnern der UEFA Champions League.

Formkurve

Liverpool
Letztes Spiel: Newcastle United - Liverpool 2:3 (Samstag)
Form: SNSSSSSSSS

Barcelona
Letztes Spiel: Celta Vigo - Barcelona 2:0 (Samstag)
Form: NSSSSSUSSU

Jürgen Klopp, Trainer Liverpool

Das 0:3 war natürlich nicht unser Wunschergebnis. Nun fehlen uns zwei der besten Stürmer der Welt und wir brauchen vier Tore, um ins Finale zu kommen. Unsere Situation ist nicht einfacher geworden, aber wir werden elf Spieler auf den Platz schicken und wir werden alles versuchen. Man braucht ein perfektes Spiel, um sie zu schlagen. Möglicherweise wird dies unser letztes Champions-League-Spiel der Saison, also wollen wir es genießen.

Messis Traumtor aus verschiedenen Perspektiven
Messis Traumtor aus verschiedenen Perspektiven

Ernesto Valverde, Trainer Barcelona

Natürlich kann uns Liverpool schlagen. Sie haben in der Premier League nur eine Partie verloren und das war auswärts. Wir treffen auf einen Gegner mit einer fantastischen Strategie. Ich glaube nicht, dass wir es entspannt angehen werden.

Unabhängig davon, was im Hinspiel passiert ist. Wir müssen darüber nachdenken, welche Aufgabe jetzt auf uns zukommt. Wir müssen die Partie angehen, als wäre sie ein Endspiel.

Oben