Tottenham - Man. City 1:0: Son macht den Unterschied

Dank eines Tores von Heung-Min Son und einer Elfmeterparade von Hugo Lloris ist Tottenham vor dem Rückspiel in einer Woche leicht im Vorteil.

See the Heung-Min Son goal that separated the sides in the first leg in London.

Das Spiel in aller Kürze ...

Offensiv bot das englische Gipfeltreffen wenig Erbauliches, beide Teams waren vornehmlich auf Sicherheit bedacht. Die Partie hätte jedoch frühzeitig komplett anders laufen können, hätte Tottenham-Keeper Hugo Lloris nach 13 Minuten nicht einen Handelfmeter – nach Videobeweis – von Stürmerstar Sergio Agüero entschärft.

Harry Kane wird vom Platz geleitet
Harry Kane wird vom Platz geleitet©AFP/Getty Images

Gut zehn Minuten später hatten die Spurs ihre lange Zeit beste Torchance, als Harry Kane, der im zweiten Durchgang verletzt ausgewechselt werden musste, das rechte Eck anvisierte, aber an Ederson scheiterte. Gerade als die Gäste in der Schlussphase einen Gang zulegten, schlug Tottenham nach 78 Minuten durch Heung-Min Son eiskalt zu.

Spieler des Spiels: Heung-Min Son

Der Südkoreaner biss sich immer wieder die Zähne an der City-Abwehr aus, doch nach 78 Minuten war Son zur Stelle. Der Stürmer hatte bereits letzten Mittwoch gegen Crystal Palace das erste Tor im neuen Stadion erzielt. Dieses Mal ließ er im Strafraum Fabian Delph stehen und überwand Ederson, der nicht ganz so glücklich aussah, aus kurzer Distanz.

Statistiken zum Spiel

2: Tottenham feierte seinen gerade mal zweiten Sieg in den letzten 17 Spielen gegen City (11 Niederlagen).

5: City hat alle fünf Europapokal-Spiele gegen englische Gegner verloren.

Sergio Agüero scheiterte einmal mehr vom Elfmeterpunkt
Sergio Agüero scheiterte einmal mehr vom Elfmeterpunkt©AFP/Getty Images

33%: Qualifikation inbegriffen, verwandelte Agüero gerade mal drei von neun Elfmetern in der UEFA Champions League.

100%: Hugo Lloris hielt alle drei Elfmeter 2019.

Nächste Spiele?

Absteiger Huddersfield ist am Samstag der nächste Gast im neuen Stadion der Spurs, bevor Pochettinos Mannen zweimal bei City ran müssen – im Rückspiel am 17. April und dann drei Tage später in der Liga.

City muss vor dem Spurs-Doppelpack am Sonntag bei Crystal Palace antreten. Am 24. April steht das Stadtduell bei Manchester United auf dem Programm.

Oben