City - Schalke: Stimmen, Fakten & Aufstellungen

Manchester City nimmt einen 3:2-Vorsprung mit ins Rückspiel gegen Schalke.

Domenico Tedesco - wie stabil ist der Strohhalm, an den sich Schalke klammert?
Domenico Tedesco - wie stabil ist der Strohhalm, an den sich Schalke klammert? ©AFP/Getty Images

Mögliche Aufstellungen

Highlights des Hinspiels
Highlights des Hinspiels

Man. City: Ederson - Walker, Stones, Laporte, Zinchenko - B.Silva, Gundogan, D. Silva - Sterling, Agüero, Sané
Es fehlen: De Bruyne (Oberschenkel), Bravo (Achillessehne), Fernandinho (Sperre), Otamendi (Sperre), Kompany (ohne Angabe), Mendy (Knie)
Fraglich: Stones (muskuläre Probleme)
Sperre droht: Agüero

Schalke: Fährmann - Stambouli, Sané, Nastasić - McKennie, Konoplyanka, Rudy, Oczipka, Bentaleb - Embolo, Burgstaller
Es fehlen: Caligiuri (Knöchel), Harit (interne Sperre), Mascarell (Leiste), Schöpf (Knie), Uth (interne Sperre)

FANTASY-TEAM ÄNDERN

Schlüsselduell

Gündoğan - Bentaleb: Aufgrund der Sperre von Fernandinho ist zu erwarten, dass İlkay Gündoğan auf der Sechs agieren wird. Damit wird er noch mehr zum Lenker des City-Spiels. Natürlich sind aber insbesondere seine Defensivqualitäten gefragt, auch weil die Abwehr aufgrund des Fehlens von Stones und Otamendi nicht in Bestbesetzung spielt. Vielleicht ist dies eine Chance für die Dynamik von Nabil Bentaleb, der im Hinspiel zwei Elfmeter verwandelte.

Das Spiel im TV

Hier finden die Fans ihre lokalen Übertragungspartner.

Denkwürdige Comebacks im Rückspiel
Denkwürdige Comebacks im Rückspiel

Formkurve

Man. City
Letztes Spiel: Manchester City - Watford 3:1 (09.03.)
Form: SSUSSSSSNS

Schalke
Letztes Spiel: Werder Bremen - Schalke 4:2 (08.03.)
Form: NNNNUNSNUS

Pep Guardiola, Trainer Man. City

©Getty Images

In diesem Wettbewerb kann in 90 Minuten sehr viel passieren. im Hinspiel hatten wir Glück, denn wir mussten 20 oder 25 Minuten in Unterzahl spielen, als wir schon 1:2 hinten waren. Da kann es auch mal passieren, dass Du in dieser Phase schon alles verlierst.

Ich fühle den Titeldruck nicht. Der Druck besteht darin, gute Arbeit abzuliefern. Wir müssen immer besser werden, ob im Viertel- oder im Halbfinale. Wir wollen auch die Fehler der Vergangenheit vermeiden. In diesem Wettbewerb wird jeder Fehler hart bestraft. Schalke hatte im Hinspiel zwei Torschüsse und beide Schüsse waren im Tor. Wir hätten auch mit einem 1:3 oder 1:4 ins Rückspiel gehen können..

Domenico Tedesco, Trainer Schalke

©AFP/Getty Images

Wir sind klarer Außenseiter, aber eine kleine Chance haben wir noch. Dafür brauchen wir einen besonderen Tag. Allerdings haben wir es uns verdient, hier zu sein.

Unsere Situation ist uns bestens bekannt. Sie ist brisant und hoch gefährlich. Trotzdem wollen wir uns behaupten und hier ein gutes Ergebnis einfahren. Im Hinspiel haben wir es über weite Strecken gut gemacht.

Oben