Ajax - Real Madrid: Stimmen, Fakten & Aufstellungen

Ajax steht seit über zehn Jahren erstmals wieder im Achtelfinale, bekommt es aber mit Titelverteidiger Real Madrid zu tun.

Real Madrid stand in den letzten acht Spielzeiten immer mindestens im Halbfinale
Real Madrid stand in den letzten acht Spielzeiten immer mindestens im Halbfinale ©Getty Images

Mögliche Aufstellungen

Ajax: Onana - Mazraoui, De Ligt, Blind, Tagliafico - De Jong, Van de Beek, Schöne - Ziyech, Dolberg, Tadić
Es fehlt: Bandé (Wade)
Fraglich: Tagliafico (Knie), Magallán (Bein)

Real Madrid: Courtois - Carvajal, Ramos, Nacho, Reguilón - Modrić, Casemiro, Kroos - Bale, Benzema, Vinícius
Es fehlen: Isco (Rücken), Llorente (Adduktoren)
Fraglich: Vallejo (Oberschenkel), Varane (Grippe)
Sperre droht: Ramos

FANTASY-MANAGER

Schlüsselduell

De Jong - Casemiro: Ajax-Mittelfeldspieler Frenkie de Jong, der ab nächster Saison in Barcelona auflaufen wird, bestimmte zuletzt die Schlagzeilen, aber wie wird er sich gegen einen gerissenen, erfahrenen Gegenspieler wie den brasilianischen Nationalspieler schlagen? Die Nummer 21 von Ajax ist häufig der Taktgeber seines Teams, doch am Mittwoch dürfte er nicht allzu viele Räume bekommen, um sein Spiel durchzuziehen. Sollte er sich aber den Fängen seines Gegners entziehen können, wird er für den Erfolg seines Teams von entscheidender Bedeutung sein können.

Das Spiel im TV

Hier geht es zu den Übertragungspartnern der UEFA Champions League.

Aktuelles

Ajax
Letztes Spiel: Heracles - Ajax 1:0 (09.02.)
Formkurve: NSNSUSUSUS (Pflichtspiele, letztes Spiel zuerst)

Real Madrid
Letztes Spiel: Atlético - Real Madrid 1:3 (09.02.)
Formkurve: SUSSSSSNSSN

Erik ten Hag, Trainer Ajax

Wir müssen unser eigenes Spiel durchziehen. Dieser Gegner ist eine Herausforderung. Wir freuen uns darauf, wir sind zuversichtlich, dass wir gegen sie bestehen können. Wir sind fit und mit dem richtigen Teamgeist können wir einiges erreichen. [Frenkie de Jong] ist fit – als zukünftiger Barcelona-Spieler wird er noch motivierter sein, wenn es gegen Real Madrid geht.

Santiago Solari, Trainer Real Madrid

Sie spielen eine gute Saison. Sie harmonieren gut zusammen und sind sehr dynamisch, mit guten Spielern. Du musst jeden Gegner respektieren. Ich hoffe, wir liefern eine genauso starke Leistung ab wie vor drei Tagen [beim 3:1 am Samstag bei Atlético]. Wir haben großartige Erinnerungen an dieses Stadion, hoffen wir, dass sich das morgen fortsetzt.

Oben