Ajax - Real 1:2: Cleverer Titelverteidiger im Glück

Der Titelverteidiger wankte in Amsterdam bedenklich, fiel aber nicht.

Watch the goals from Amsterdam where a late goal from substitute Marco Asensio gave the holders a crucial first-leg advantage.

Das Spiel in aller Kürze ...

Dank eines späten Tores von Marco Asensio darf Real Madrid von der neunten Viertelfinalteilnahme in der UEFA Champions League in Folge träumen – aber bis es soweit war, musste der Titelverteidiger mächtig schwitzen.

Ajax spielte grandios nach vorne und hatte unzählige exzellente Chancen, aber Dušan Tadić traf nur den Pfosten und Hakim Ziyech scheiterte an Thibaut Courtois, dann wurde ein Treffer von Nicolás Tagliafico nach einer VAR-Entscheidung zu Recht nicht gegeben.

Karim Benzema gelang das 1:0
Karim Benzema gelang das 1:0©Getty Images

Nach einer Stunde gelang Karim Benzema der überraschende Führungstreffer für die Gäste und als sich alle nach dem verdienten Ausgleich durch Ziyech schon auf ein Remis eingestellt hatten, traf Asensio drei Minuten vor dem Ende zum glücklichen Sieg für die Spanier.

Analyse aus dem Stadion: Derek Brookman

Was für eine bärenstarke Vorstellung der Niederländer! Lange war man dem Titelverteidiger nicht nur ebenbürtig, sondern sogar überlegen. Es gab nur einen gravierenden Unterschied: Real Madrid nutzte sein wenigen Chancen eiskalt, Ajax nicht.

Schlüsselspieler

Thibaut Courtois hielt Real im Spiel
Thibaut Courtois hielt Real im Spiel©Getty Images

Thibaut Courtois (Real Madrid)
Der Belgier brachte die Ajax-Stürmer vor allem in der ersten Hälfte zur Verzweiflung, auch in der Schlussphase rettete er zweimal gekonnt den knappen Vorsprung.

Die wichtigsten Statistiken

Ramos trug 600 Mal das Real-Trikot
Ramos trug 600 Mal das Real-Trikot
  • Sergio Ramos bestritt sein 600. Pflichtspiel für Real, wird im Rückspiel allerdings wegen einer Verwarnung fehlen.
  • Ajax ist in der K.o.-Runde der UEFA Champions League seit sieben Spielen sieglos, den letzten Erfolg gab es 1997.
  • Madrid könnte zum neunten Mal in Folge das Viertelfinale der Königsklasse erreichen, nur Barcelona mit aktuell elf Spielzeiten ist noch besser.

Und jetzt?

Hoffnung für Ajax? Madrids letztes UCL Heimspiel
Hoffnung für Ajax? Madrids letztes UCL Heimspiel

Real Madrid geht als Favorit ins Rückspiel am 5. März, auch wenn man im Hinspiel lange kein Land sah. Wie ZSKA Moskau vor einigen Monaten bewiesen hat, ist auch das Bernabéu keine uneinnehmbare Festung mehr.

Die nächsten Spiele

Ajax, sechs Punkte hinter Tabellenführer PSV, muss vor dem Rückspiel noch drei Mal in der Eredivisie ran, drei Mal gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte.

Madrid bestreitet die nächsten beiden Sonntage zwei Ligaspiele gegen Girona und Levante, dann folgen zwei Clásicos im Bernabéu. Zunächst das Halbfinal-Rückspiel in der Copa del Rey, dann das Ligaduell mit Barcelona. 

Oben