Fakten: Ajax - Bayern

Sowohl Ajax als auch Bayern sind schon für das Achtelfinale qualifiziert, zum Abschluss geht es in Amsterdam um den Sieg in der Gruppe E.

Noussair Mazraoui wird nach seinem Ausgleich in München für Ajax gefeiert
Noussair Mazraoui wird nach seinem Ausgleich in München für Ajax gefeiert ©Getty Images

Es geht um den ersten Platz in der Gruppe E, wenn sich am sechsten Spieltag Ajax und Bayern München in Amsterdam gegenüberstehen. Beide Mannschaften sind bereits für das Achtelfinale der UEFA Champions League qualifiziert.

• Das Hinspiel am zweiten Spieltag in München endete 1:1 - Mats Hummels brachte die Gastgeber in der vierten Minute in Führung, Noussair Mazraoui markierte 18 Minuten später den Ausgleich. Beide Teams sind in dieser Gruppe, in der sich auch Benfica und AEK Athen befinden, noch ungeschlagen und nicht mehr von den ersten beiden Plätzen zu verdrängen.

• Bayern hat in dieser Gruppe lediglich beim Remis gegen Ajax Punkte abgegeben. Mit 13 Zählern nach fünf Spielen haben die Münchner zwei mehr als Ajax, damit würde ihnen in den Niederlanden - in ihrem 150. UEFA-Champions-League-Gruppenspiel - bereits ein Unentschieden zum Gruppensieg reichen.

• Ajax ist mit einem Sieg Gruppenerster.

Bisherige Begegnungen
• Es ist das Duell von zwei der bekanntesten Namen im europäischen Fußball. Zum zehnten Mal treffen Bayern und Ajax aufeinander. Bisher setzte sich meist der Gastgeber durch. In den bisherigen neun Spielen gab es sechs Heimsiege und drei Unentschieden.

• Vor dieser Saison hatten die beiden Klubs zuletzt in der Gruppenphase der UEFA Champions League 2004/05 das Vergnügen miteinander. Bayern feierte einen 4:0-Triumph in München, die Partie in Amsterdam endete 2:2.

• Dabei konnte Bayern den einzigen Sieg in den letzten sechs Aufeinandertreffen einfahren. Ajax holte in diesen Zeitraum zwei Siege - zuletzt beim 5:2 im Halbfinal-Rückspiel auf dem Weg zum Titelgewinn der UEFA Champions League 1994/95.

Hintergrund
Ajax

• Nach dem 3:0-Heimsieg gegen AEK am ersten Spieltag und dem Unentschieden bei Bayern holte Ajax vier Punkte gegen Benfica, durch einen 1:0-Heimsieg und ein 1:1 in Lissabon. Mit dem 2:0-Erfolg gegen AEK am fünften Spieltag machten die Niederländer den Einzug ins Achtelfinale perfekt, Dušan Tadić erzielte dabei beide Treffer - der Serbe hat damit die letzten drei Tore von Ajax in der Königsklasse geschossen.

• Ajax wurde letzte Saison Vizemeister in der Eredivisie und steht zum 14. Mal in der Gruppenphase der UEFA Champions League. Zuletzt war der Klub aus Amsterdam 2014/15 dabei und scheiterte damals zum fünften Mal in Folge in der Gruppenphase; immer wurde man dabei Dritter.

• In der laufenden Saison hat Ajax zum ersten Mal seit 2005/06 die K.-o.-Runde erreicht.

• Ajax bestritt 2017/18 lediglich vier Spiele im Europapokal. In der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League schied man gegen Nizza aus, anschließend wurden die Niederländer in der Play-off-Runde zur UEFA Europa League mit insgesamt 2:4 von Rosenborg bezwungen (0:1 zu Hause, 2:3 auswärts). Die sieglose Serie auf internationaler Bühne stand zu diesem Zeitpunkt bei sechs Spielen (2 Unentschieden, 4 Niederlagen).

• In der laufenden Spielzeit ist Ajax jedoch noch ungeschlagen - mittlerweile seit elf Spielen. In der zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Champions League gab es Siege gegen Sturm Graz (2:0 zu Hause, 3:1 auswärts), anschließend wurde Standard Liège mit 5:2 ausgeschaltet (2:2 auswärts, 3:0 zu Hause). In der Play-off-Runde setzte sich Ajax mit 3:1 gegen Dynamo Kyiv durch (3:1 zu Hause, 0:0 auswärts).

• Der Klub aus Amsterdam hat von den letzten acht Heimspielen in der Gruppenphase der UEFA Champions League nur eines verloren (5 Siege, 2 Remis).

• Ajax hat 14 von 16 Heimspielen gegen deutsche Vereine gewonnen, die einzige Niederlage kassierte man 2012/13 in der Gruppenphase der UEFA Champions League mit 1:4 gegen Borussia Dortmund.

Bayern
• Bayern startete mit einem 2:0-Sieg bei Benfica in die Gruppe E, bevor das Unentschieden gegen Ajax und zwei 2:0-Siege gegen AEK Athen folgten; mit einem 5:1-Heimerfolg gegen Benfica machten die Münchner am fünften Spieltag den Einzug ins Achtelfinale perfekt.

• Robert Lewandowski hat in den letzten drei Europapokalspielen für Bayern getroffen und ist mit sechs Toren der beste Torschütze der laufenden UEFA Champions League, zusammen mit Lionel Messi.

• Bayern ist auf europäischer Ebene seit sieben Auswärtsspielen ungeschlagen (6 Siege, 1 Remis); beim Spiel in Lissabon blieben die Münchner erstmals seit 15 Auswärtspartien in der UEFA Champions League ohne Gegentor. Danach gelang dies bei AEK ein weiteres Mal.

• Bayern wurde letzte Saison zum 28. Mal Deutscher Meister und feierte dabei den sechsten Bundesliga-Triumph in Serie. Zum 22. Mal ist der FCB in der Gruppenphase der Königsklasse dabei.

• In den letzten sieben Spielzeiten der UEFA Champions League erreichte der FC Bayern mindestens das Viertelfinale. Zuletzt scheiterte man 2002/03 in der Gruppenphase, allerdings konnten sich die Münchner 2007/08 nicht für die Königsklasse qualifizieren.

• Letzte Saison war für Bayern zum zweiten Mal in Folge Endstation gegen Real Madrid. Im Halbfinale gab es eine 3:4-Niederlage nach Hin- und Rückspiel.

• Bayern konnte vier der letzten zehn Auswärtsspiele gegen niederländische Klubs gewinnen (2 Unentschieden, 4 Niederlagen), unter anderem das letzte - mit 2:1 bei PSV Eindhoven in der Gruppenphase 2016/17. Dies ist allerdings ihr einziger Sieg in fünf UEFA-Champions-League-Gastspielen (2 Remis, 2 Niederlagen).

• Die Münchner sind gegen Mannschaften aus der Eredivisie seit insgesamt sechs Spielen ungeschlagen (4 Siege, 2 Remis).

Sonstiges
• Ajax-Trainer Erik ten Hag war zwischen 2013 und 2014 Trainer der zweiten Mannschaft von Bayern. Sein größter Erfolg: Der Sieg in der Regionalliga Bayern 2014.

• Klaas-Jan Huntelaar war zwischen 2010 und 2017 bei Schalke aktiv und markierte in 175 Bundesliga-Spielen 82 Tore.

• Im Trikot von Borussia Dortmund erzielte Robert Lewandowski in der Gruppenphase der UEFA Champions League 2012/13 drei Tore gegen Ajax. Der BVB gewann damals 1:0 (zu Hause) und 4:1 (auswärts).

• Hat in den Niederlanden gespielt:
Arjen Robben (Groningen 2000–02, PSV Eindhoven 2002–04)

• Haben zusammen gespielt:
Klaas-Jan Huntelaar & Manuel Neuer (Schalke 2010/11)
Klaas-Jan Huntelaar & Leon Goretzka (Schalke 2013–17)

• Teamkollegen in der Nationalelf:
Maximilian Wöber & David Alaba (Österreich)

• Arjen Robben, Daley Blind und Huntelaar standen im niederländischen Kader bei der FIFA-WM 2014 und belegten den dritten Platz.

• Serge Gnabry stand beim 2:2 gegen die Niederlande am 19. November in der UEFA Europa League für Deutschland auf dem Platz. Beim Gegner waren Daley Blind, Matthijs de Ligt und Frenkie de Jong mit dabei.

• Blind legte ein Tor auf, als die Niederlande am 13. Oktober einen 3:0-Heimsieg gegen Deutschland feierte. Manuel Neuer, Mats Hummels, Jérôme Boateng, Joshua Kimmich und Thomas Müller kamen für das DFB-Team zum Einsatz.

Aktuelles

Ajax
• Ajax blieb 15 Pflichtspiele lang ungeschlagen (seit 15. April: 12S, 3U), ehe die Serie am 23. September mit einem 0:3 in der Eredivisie bei PSV Eindhoven riss. Es ist die bisher einzige Niederlage in der Saison (21S, 5U). Am 2. Dezember gab es ein 5:1 gegen Den Haag und am letzten Wochenende wurde ein 4:1-Auswärtssieg bei Zwolle gefeiert.

• Seit der Niederlage gegen PSV hat Ajax 13 der 15 Pflichtspiele gewonnen. Gegen Bayern und Benfica trennte man sich unentschieden.

• Das Team aus Amsterdam hat in den letzten elf Spielen auf nationaler Ebene 45 Treffer markiert.

• Ajax konnte am 11. November in der Eredivisie einen 7:1-Triumph über Excelsior feiern. Es war das zweite Mal in dieser Saison, dass Ajax sieben Treffer in einer Partie markiert.

• Die Truppe von Erik ten Hag hielt in 28 Pflichtspielen der laufenden Saison 18 Mal den Kasten sauber.

• Kasper Dolberg hat in seinen letzten acht Ligaspielen sechs Tore markiert.

• Der 2:0-Heimsieg gegen Willem II am 3. November brachte eine Einstellung des Vereinsrekords von acht Heimspielen ohne Gegentor in Folge. Den Haag gelang bei einer 1:5-Pleite eine Ehrentor und vereitelte eine neue Bestmarke.

• Ryan Gravenberch – der bei seinem Einsatz gegen PSV drei Tage zuvor der jüngste Spieler in der Ajax-Geschichte wurde - ist dank seines Treffers gegen Te Werve am 26. September der jüngste Torschütze des Klubs. Mit 16 Jahren und 133 Tagen löste er im Pokalspiel Clarence Seedorf ab, der mit 16 Jahren und 361 Tagen für Ajax getroffen hatte (März 1993).

• Ajax-Neuzugang Hassane Bandé hat aufgrund einer Wadenverletzung in dieser Saison noch kein Spiel absolviert. Joël Veltman fehlt aufgrund eines Kreuzbandrisses seit dem 19. April.

• Hakim Ziyech, der in seinen letzten sechs Partien in der Eredivisie fünf Tore markiert hat, verpasste das Testspiel von Marokko gegen Tunesien am 20. November wegen einer Knieverletzung. Seitdem hat er kein Spiel mehr bestritten, allerdings saß er gegen Zwolle auf der Bank.

Bayern
• Robert Lewandowski, der am 4. Spieltag sein 100. Spiel in UEFA-Klubwettbewerben bestritt, hat seit der Partie gegen Benfica eine Ausbeute von 51 Treffern in der UEFA Champions League (Gruppenphase bis Endspiel). Er ist der siebte Spieler, der die Marke von 50 Toren übertroffen hat.

• Mats Hummels, Javi Martínez und James Rodríguez werden bei ihrem nächsten Einsatz zum 50. Mal in der UEFA Champions League auflaufen.

• Bayern feierte am 1. Dezember einen 2:1-Erfolg über Werder Bremen, dabei markierte Serge Gnabry beide Tore. Die drei Partien in der Bundesliga davor hatte der FC Bayern nicht gewinnen können (2U, 1N).

• Der FCB hat zehn der zwölf Auswärtsspiele in der laufenden Saison gewonnen. Die anderen beiden Partien gingen verloren.

• Am Samstag feierte der Rekordmeister ein 3:0-Heimsieg gegen Nürnberg.

• Lewandowski, der gegen Nürnberg doppelt traf, hat in seinen 20 Saisonspielen bisher 19 Tore markiert. Mittlerweile hat er schon 42 Doppelpacks in der Bundesliga markert. Nur Gerd Müller hat mehr (55).

• Arjen Robben, der die letzten zwei Spiele aufgrund von muskulären Problemen fehlte, hat bestätigt, dass er am Saisonende den FC Bayern verlassen wird.

• Thiago Alcántara (30. Oktober) und Kingsley Coman (24. August), hatten wegen Verletzungen am Knöchel länger nicht gespielt. Beide sind mittlerweile wieder einsatzfähig und kehrten gegen Bremen auf den Rasen zurück.

• James zog sich am 13. November eine Knieverletzung zu und hat seitdem kein Spiel mehr bestritten.

• Corentin Tolisso, der im Sommer mit Frankreich die FIFA-Weltmeisterschaft gewann, zog sich beim 3:1-Sieg gegen Bayer Leverkusen am 15. September einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu.

• In seinem ersten Pflichtspiel als Bayern-Trainer gewann Niko Kovač am 12. August durch ein 5:0 gegen seinen Ex-Klub Eintracht Frankfurt den deutschen Superpokal - damit sicherte sich Bayern den Titel zum dritten Mal in Folge. Zuvor gab es drei Niederlagen.

Oben