Dortmunds zweiter Anzug sitzt

Auch ohne zahlreiche Stars kommt der BVB in Monaco zu einem 2:0-Erfolg und geht am Montag als Gruppensieger in die Auslosung des Achtelfinals.

Borussia Dortmund hat sein letztes Spiel in Gruppe A beim AS Monaco mit 2:0 gewonnen und damit auch den Gruppensieg unter Dach und Fach gebracht, da Atlético Club gleichzeitig bei Club Brugge nur ein 0:0 schaffte.

Beide Treffer erzielte Raphaël Guerreiro, den ersten schon nach 15 Minuten, die Führung war zu diesem Zeitpunkt der gerechte Lohn für einen hochüberlegenen BVB, obwohl der im Stade Louis II u.a. ohne Marco Reus, Axel Witsel, Thomas Delaney, Jadon Sancho, Jacob Bruun Larsen, Dan-Axel Zagadou und Roman Bürki angetreten war.

Nach der Führung hatte Dortmund weiterhin gute Möglichkeiten, aber der Ex-Wolfsburger Diego Benaglio im Tor der Monegassen verhinderte in der 37. Minute gegen Marcel Schmelzer Schlimmeres.

Im zweiten Durchgang schaltete der BVB einen Gang zurück und prompt kam Monaco zu einigen Möglichkeiten, vergab diese aber ebenso wie die Gäste die ihrigen. In der Schlussphase plätscherte das Spiel dem Ende entgegen, doch in der 88. Minute gelang Guerreiro nach starker Vorarbeit von Pulisic und Joker Paco Alcácer mit dem 2:0 die endgültige Entscheidung. 

 

Oben