Vorbericht: Hoffenheim - Shakhtar Donetsk

Beim Duell zwischen Hoffenheim und Shakhtar brauchen beide Teams dringend einen Sieg, um die Chance aufs Achtelfinale aufrechtzuerhalten.

Das Hinspiel endete 2:2
Das Hinspiel endete 2:2 ©AFP/Getty Images
  • Das Hinspiel in Donezk endete 2:2
  • Beide Teams müssen gewinnen, um eine Chance auf das Weiterkommen aufrechtzuerhalten
  • Nagelsmann: "Sie stehen genauso wie wir mit dem Rücken zur Wand"
  • Shakhtar-Trainer Fonseca: "Haben bereits im Hinspiel gesehen, dass beide Mannschaften sehr offensiv ausgerichtet sind"
  • Nächster Spieltag: Manchester City - Hoffenheim (12. Dezember)

Mögliche Aufstellungen

Hoffenheim: Baumann - Akpoguma, Vogt, Bičakčić - Brenet, Demirbay, Schulz, Grifo, Kramarić - Joelinton, Belfodil
Es fehlen: Adams Nuhu (gesperrt), Amiri (Fuß), Geiger (Fitness), Grillitsch (Zeh), Hübner (Fitness), Rupp (Achillessehne)

Shakhtar: Pyatov - Danchenko, Khocholava, Matviyenko, Ismaily - Maycon, Stepanenko - Wellington Nem, Alan Patrick, Taison - Júnior Moraes
Es fehlen: Fernando (Knöchel), Marlos (unbekannt), Ordets (Oberschenkel), Rakitskiy (unbekannt)
Fraglich
: Butko (Knöchel), Kryvtsov (Oberschenkel), Stepanenko (Krankheit)

FANTASY-FOOTBALL: TEAM ÄNDERN

Fantasy-Manager - die punktbesten Spieler

Andrej Kramarić traf am 4. Spieltag gegen Lyon
Andrej Kramarić traf am 4. Spieltag gegen Lyon©AFP/Getty Images

Hoffenheim: Andrej Kramarić (22 Punkte, 7,6 Mio. Euro)
Shakhtar: Júnior Moraes (15 Punkte, 6,0 Mio. Euro)

So funktioniert die neue #UCL-Saison

Hier geht es zu den Änderungen der UEFA Champions League

Letztes Pflichtspiel

Hertha - Hoffenheim 3:3
Shakhtar - Lviv 0:0

Formkurve*

Hoffenheim: USUSN
Shakhtar: USNSS

*Alle Wettbewerbe, aktuelle Ergebnisse zuerst

Trainerstimmen

Julian Nagelsmann, Hoffenheim

©AFP/Getty Images

Wir haben gegen Donezk ein gutes Spiel gemacht und hätten die Partie früher entscheiden können. Sie stehen genauso wie wir mit dem Rücken zur Wand und deswegen erwarte ich wieder einen offensiven Ansatz. Sie können mit dem Unentschieden auch nicht wirklich leben. Die Struktur der Mannschaft ist offensiv ausgelegt, und ich denke, das werden sie morgen wieder zeigen.

Es geht nicht darum, nach Berlin einen Schalter umzulegen – wir müssen lediglich in der Defensive stabiler stehen. Bei unserer Stärke vor dem Tor führt das in der Regel dann auch zum Sieg. Wir müssen unsere Gier, die wir in der Offensive zeigen, auch in der Rückwärtsbewegung beweisen.

Paulo Fonseca, Shakhtar

Wir sind uns der aktuellen Lage bewusst und dieser Druck macht nichts einfacher. Wir wissen, dass wir gewinnen müssen. Wir versuchen immer, drei Punkte zu holen, siegreich zu sein. Morgen ist es aber so, dass beide Mannschaften gewinnen müssen. Beide Mannschaften werden alles tun, um die drei Punkte zu holen. Deshalb stellen wir uns auf ein schwieriges Spiel ein, denn Hoffenheim ist sehr gut, sowohl in der Offensive als auch in der Defensive.

Wir haben bereits im Hinspiel gesehen, dass beide Mannschaften sehr offensiv ausgerichtet sind und haben ein schönes Spiel mit vielen Toren gesehen. Deshalb denke ich, dass morgen wirklich ein sehr interessantes Spiel sein wird, vor allem in taktischer Hinsicht.

Oben