Taison schießt TSG aus der Champions League

Shakhtar Donetsk schockt die TSG Hoffenheim mit einem Last-Minute-Siegtreffer und besiegelt deren Aus in der Champions League.

Watch all of the goals and drama from Germany where Taison kept Shakhtar's hopes alive with a late winner.

Für die TSG Hoffenheim ist das Kapitel UEFA Champions League nach dem 5. Gruppenspieltag für diese Saison beendet.

Im dritten und letzten Heimspiel dieser Gruppenphase verloren die Kraichgauer mit 2:3 gegen Shakhtar Donetsk und haben als Tabellenletzter in Gruppe F mit nur drei Punkten keine Chance mehr auf das Erreichen des Achtelfinals.

Auch ein Überwintern in der Europa League kann Hoffenheim nicht mehr aus eigener Kraft schaffen.

Den Kraichgauern gelang zwar nach einem Zwei-Tore-Rückstand noch der Ausgleich, doch in der Nachspielzeit erzielte Taison den Siegtreffer für die Gäste.

TSG-Trainer Julian Nagelsmann rotierte im Vergleich zum Spiel gegen die Hertha am vergangenen Wochenende auf zwei Positionen: Für Kevin Akpoguma und den angeschlagenen Joelinton (muskuläre Probleme) spielten Steven Zuber und Ishak Belfodil von Beginn. Letzere agierten im 4-3-3 zusammen mit Andrej Kramaric im Sturm.

©Getty Images

Nach einer eher unspektakulären ersten Viertelstunde überschlugen sich die Ereignisse in der Rhein-Neckar-Arena kurzzeitig. Binnen zwei Minuten mussten die Gastgeber zwei Gegentore hinnehmen: Zuerst schob Ismaily, der auch im Hinspiel für Donetsk getroffen hattte, nach einfachem Doppelpass ins lange Eck ein. Im direkten Anschluss schob Taison nach einem Steilpass von Júnior Moares den Ball an Keeper Oliver Baumann vorbei ins Tor.

Doch wie so oft in dieser Saison ließ sich die TSG davon nicht beeindrucken, nur zwei Minuten nach diesem Doppelschlag verkürzte Vize-Weltmeister Kramarić auf 1:2: Er hob den Ball von der Strafraumgrenze ganz gefühlvoll über Shakhtar-Keeper Andriy Pyatov hinweg. Kurz vor der Pause gelang Zuber nach einer abgefälschten Hereingabe per Kopf sogar der Ausgleich.

©Getty Images

Nach der Pause hatte die TSG zwei sehr gute Möglichkeiten, in Führung zu gehen und das Spiel komplett zu drehen. Das Momentum wurde nach einer Stunde jedoch abrupt gestoppt, als Ádám Szalai nach erneutem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz flog.

Trotz Unterzahl erspielten sich die Gastgeber aber weiterhin gute Chancen: Zuber scheiterte am Querbalken, Kramarić setzte seinen Schuss knapp neben den Pfosten. In der Nachspielzeit markierte schließlich Taison auf der anderen Seite den Sieg für die Gäste.

Mit dieser Niederlage scheidet Hoffenheim aus der Königsklasse aus, während Shakhtar am letzten Spieltag im direkten Duell mit Olympique Lyon noch Chancen das Achtelfinale hat.

Oben