Vorbericht: Bayern - Benfica

Niko Kovač steht unter Druck, gab aber eine klare Ansage: "Wir können und werden das Spiel gewinnen."

Arjen Robben wird gegen Benfica wohl wieder in der Startelf stehen
Arjen Robben wird gegen Benfica wohl wieder in der Startelf stehen ©Getty Images
  • Bayern kann vorzeitig das Achtelfinale erreichen
  • Niko Kovač: "Wir machen Fehler, die sich wiederholen"
  • Serge Gnabry wird dem FCB wohl fehlen
  • Der FC Bayern konnte nur eines der letzten 6 Heimspiele gewinnen
  • Zahlen & Fakten zum Spiel

Mögliche Aufstellungen

Highlights des Hinspiels
Highlights des Hinspiels

Bayern: Neuer - Rafinha, Süle, Boateng, Alaba - Kimmich, Sanches, Goretzka, Robben, Müller - Lewandowski
Es fehlen: James (Knie), Thiago (Knöchel), Tolisso (Knie), Coman (Knöchel)
Fraglich: Gnabry (Oberschenkel)

Benfica: Vlachodimos - André Almeida, Rúben Dias, Conti, Grimaldo - Fejsa, Pizzi, Gabriel - Rafa, Cervi, Jonas
Es fehlen: Jardel (gesperrt), Sálvio (Bauch)

FANTASY-FOOTBALL: TEAM ÄNDERN

Fantasy-Manager - die punktbesten Spieler

Bayern: Robert Lewandowski (Sturm, 15 Mio. €)
Benfica:
Odisseas Vlachodimos (Torwart, 4,5 Mio. €)

So funktioniert die neue #UCL-Saison

Hier geht es zu den Änderungen der UEFA Champions League

Traumtore am 5. Spieltag
Traumtore am 5. Spieltag

Letztes Pflichtspiel

Bayern - Düsseldorf 3:3
Benfica - Arouca 2:1

Formkurve*

Bayern: UNSUS
Benfica:
SSUNN

*Alle Wettbewerbe, aktuelle Ergebnisse zuerst

Trainerstimmen

Niko Kovač, Bayern

Kritik ist immer da, wenn man nicht erfolgreich ist, oder den Ansprüchen genügt, die dieser Klub hat. Wir brauchen morgen nur einen Punkt, aber wir wollen gewinnen. Das ist eine Aussage, die wir unseren Jungs in jedem Spiel mitgeben.

©Getty Images

Ich war sehr enttäuscht und verärgert. Wir haben gesehen, wo wir unsere Fehler gemacht haben. Es sind Fehler, die sich leider wiederholen. Aber wir können nicht alles über den Haufen werfen. Wir hatten auch gute Situationen in den letzten Spielen. Ich bin überzeugt, dass die Jungs wieder an ihre Leistungsgrenze gehen werden.

Es ist leider auch ein Bestandteil unserer Situation, dass wir sehr viele verletzte Spieler haben. Bei Serge Gnabry müssen wir schauen. Ich denke, dass es morgen nicht reichen wird. Wir sind momentan gebeutelt. Aber mit den Jungs, die wir haben, können und werden wir das Spiel gewinnen.

Benfica hat eine Situation, die ähnlich ist, wie unsere. Sie haben auch einige Spiele so absolviert, wie man es nicht erwartet hat. Es ist uns bewusst, dass Benfica das Spiel gewinnen muss, um eine realistische Chance auf das Achtelfinale zu haben. Ich glaube aber nicht, dass sie von der ersten Minute an Harakiri spielen werden.

Rui Vitória, Benfica

©Getty Images

Wir müssen abwarten, welche Schwächen wir von Bayern ausnutzen können. Bayern hat noch immer enorm starke Spieler und sie sind sehr passsicher. Wenn wir nicht konzentriert sind, kriegen wir ganz schnell Probleme.

Unsere Defensive muss perfekt organisiert sein und im Angriff brauchen wir klare Ideen und Geschwindigkeit. Unser Spiel muss Herz und Kopf haben.

Oben