Vorbericht: Bayern - AEK Athen

Nach dem starken Saisonstart ist bei den Bayern derzeit der Wurm drin, aber in der Champions League ist der deutsche Rekordmeister klar auf Kurs Achtelfinale.

Bayern beim Training vor dem AEK-Spiel
Bayern beim Training vor dem AEK-Spiel ©Getty Images
  • Die Bayern gewannen das Hinspiel in Athen mit 2:0
  • Der deutsche Rekordmeister muss auf Arjen Robben verzichten
  • James ist aufgrund von Wadenproblemen noch fraglich
  • Mit einem Sieg ist der FC Bayern klar auf Kurs Achtelfinale
  • Wer braucht was? Rechenspiele vor dem 4. Spieltag

Mögliche Aufstellungen

Bayern: Neuer - Kimmich, Süle, Boateng, Alaba - Javi Martínez, Renato Sanches - Gnabry, Müller, Ribéry - Lewandowski
Es fehlen: Coman (Sprunggelenk), Thiago (Sprunggelenk), Tolisso (Kreuzband), Robben (Knie)
Fraglich: James (Wade)

AEK Athen: Barkas - Bakakis, Chygrynskiy, Lampropoulos, Hult - Simões, Galanopoulos - Galo, Mantalos, Boye - Klonaridis
Es fehlen: Bakasetas (Hüfte), Hélder Lopes (gesperrt), Livaja (gesperrt), Oikonomou (Knie)

FANTASY-FOOTBALL: TEAM ÄNDERN

Fantasy-Manager - die punktbesten Spieler

Heim: Mats Hummels (Abwehr, 6 Mio. Euro) - 19 Punkte
Gast: Viktoras Klonaridis (Sturm, 5,5 Mio. Euro) - 14 Punkte

So funktioniert die neue #UCL-Saison

Hier geht es zu den Änderungen der UEFA Champions League

Letztes Pflichtspiel

Bayern - Freiburg 1:1
Panathinaikos - AEK 0:0

Formkurve*

Heim: USSSS
Gast: USSNS

*Alle Wettbewerbe, aktuelle Ergebnisse zuerst

©Getty Images

Trainerstimmen

Niko Kovac, Bayern

Wir sind Menschen, wir haben mal eine gute Phase und mal eine weniger gute. Wenn ein Fußballer anfängt, zu viel nachzudenken, dann fehlt die Energie. Wenn man positive Erlebnisse hat, dann denkt man nicht negativ. Wir sind gerade in einer Phase, in der wir uns alles hart erarbeiten müssen. Wir müssen versuchen, positiv zu bleiben. 

Der Spaß und die Freude sind da. Wir brauchen mal wieder ein Spiel, das wir mit drei, vier Toren Unterschied gewinnen. Dann öffnet sich auch der Knoten. Wenn jeder einzelne nur fünf Prozent mehr gibt, bin ich davon überzeugt, dass wir wieder da hinkommen, wo wir zu Saisonbeginn waren.

Oben