Schalke jubelt gegen Galatasaray

Dank Toren von Guido Burgstaller und Mark Uth steht Schalke knapp vor dem Einzug ins Achtelfinale. Gegen Mitkonkurrent Galatasaray siegten die Knappen mit 2:0.

Der FC Schalke 04 hat einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale gemacht. Im Heimspiel gegen Galatasaray AŞ siegten die Knappen vor 54 740 Zuschauern verdient mit 2:0.

Schon lange vor dem Spiel verwandelten tausende Gästefans die Schalker Arena in ein Tollhaus und sorgten für eine ganz besondere Europapokal-Atmosphäre.

Nur rund vier Minuten nach dem Anpfiff wurde es aber still beim "Gala"-Anhang: Torhüter Fernando Muslera rutschte ein vermeintlich bereits gehaltener Ball an der äußeren Strafraumkante wieder unter dem Körper hervor. Guido Burgstaller schaltete schnell und versenkte den Ball eiskalt zum 1:0 im Netz.

Danach verlor das Spiel etwas an Tempo, hatte aber immer wieder sehenswerte Chancen zu bieten: Henry Onyekuru und Garry Rodrigues scheiterten alleinstehend vor Alexander Nübel im Schalke-Tor. Auf der anderen Seite hatten Amine Harit, Sebastian Rudy (Pfostenschuss) und Burgstaller beste Chancen.

Nach dem Seitenwechsel erwischte dann der türkische Tabellenzweite den besseren Start und bestimmte die Anfangsminuten - jedoch ohne die entscheidende Idee.

Schalke machte es besser und nutzte den sich bietenden Platz perfekt für Konter. In der 57. Minute war es dann Mark Uth, der nach einer perfekten Ablage von Burgstaller abgeklärt zum 2:0 einnetzte.

Istanbul hatte danach nicht mehr viel anzubieten. Schalke brachte das Ergebnis ungefährdet über die Zeit und sorgte mit einigen schönen Kombinationen für noch bessere Laune beim Anhang, der sich nun zunehmend auf die K.-o.-Runde freuen kann.

Galatasaray muss am 5. Spieltag (28. November) bei Lokomotiv Moskva ran, Schalke reist zum FC Porto.

Der Schlüsselspieler: Mark Uth
In der ungewohnten Spielmacher-Rolle machte der 27-Jährige eine ganz starke Partie. Uth spielte viele wichtige Pässe, setzte seine Teamkollegen gut in Szene und erzielte dann auch noch ganz abgeklärt das alles entscheidende 2:0.

Grandiose Atmosphäre
Gelsenkirchen erlebte einen denkwürdigen Fußballabend - mit einer ganz besonderen Atmosphäre. Das lag auch an vielen tausend "Gala"-Fans, die im Stadion schon vor dem Spiel für richtige Partystimmung sorgten. Kaum auszudenken, was passiert wäre, hätten die Gäste das Spiel gewonnen...

Ganz wichtiger Sieg
Der Erfolg gegen Galatasaray war nicht nur der dritte Schalker Pflichtspielsieg in Folge, er war auch für die Konstellation in der Gruppe D immens wichtig. Schalke liegt jetzt mit acht Punkten auf Platz zwei, der Konkurrent aus Istanbul vier Punkte dahinter auf Platz drei. Schon am nächsten Spieltag kann Schalke den Einzug in die K.-o.-Runde perfekt machen.

Oben