Fakten: Benfica - Bayern

Nach sechs Niederlagen in der Gruppenphase 2017/18 schickt sich Benfica an, die Saison gegen Bayern mit einem positiven Ergebnis zu starten.

Benfica hat sich für die Champions League viel vorgenommen
Benfica hat sich für die Champions League viel vorgenommen ©AFP/Getty Images

Beim Auftakt der Gruppe E spricht die Geschichte für den FC Bayern München, während Benfica auf Wiedergutmachung für eine enttäuschende Saison in der UEFA Champions League 2017/18 hofft.

• Der deutsche Rekordmeister ist in acht Partien gegen die Portugiesen noch ungeschlagen. Allerdings hat Benfica in der Qualifikation mit guten Leistungen überzeugt und kann mit Selbstvertrauen in die Partie gehen.

Bisherige Begegnungen
• Die Teams standen sich in vier K.-o.-Spielen gegenüber und der FC Bayern konnte alle davon für sich entscheiden. Auf dem Weg zum Triumph im Pokal der europäischen Meistervereine 1975/76 setzte man sich ebenso durch wie in der zweiten Runde der Königsklasse 1981/82. In beiden Fällen endete das Hinspiel in Lissabon torlos, ehe Bayern im Rückspiel einen hohen Sieg einfuhr.

• Jürgen Klinsmann war der Matchwinner bei dem Duell in der dritten Runde des UEFA-Pokals 1995/96. Der Stürmer erzielte alle vier Tore beim 4:1-Hinspielsieg vor eigenem Publikum und ließ zwei weitere Treffer beim 3:1 in Lissabon folgen. Bayern setzte sich später im Finale gegen Bordeaux durch und Klinsmann stellte mit insgesamt 15 Treffern einen Wettbewerbsrekord auf.

• Das letzte Aufeinandertreffen gab es im Achtelfinale der UEFA Champions League 2015/16 - auch dabei hatte der FC Bayern nach Hin- und Rückspiel mit 3:2 das bessere Ende für sich. In München gab es einen 1:0-Erfolg, die Partie in Portugal endete 2:2. Thomas Müller markierte dabei das zweite Tor.

Highlights: PAOK - Benfica 1:4
Highlights: PAOK - Benfica 1:4

Hintergrund
Benfica
• Portugals Vizemeister 2017/18 steht zum 14. Mal in der Gruppenphase der UEFA Champions League. Es ist die neunte Teilnahme in Folge.

• Das Team aus Lissabon stand sieben Mal im Endspiel der Königsklasse und holte 1961 und 1962 den Titel.

• Benfica startete mit einem 2:1-Erfolg nach Hin- und Rückspiel gegen  Fenerbahçe (1:0 zuhause, 1:1 auswärts) in den Wettbewerb. Im Hinspiel endete eine Serie von sieben Europapokal-Niederlagen in Folge. Die Adler hatten in sechs dieser Partien kein Tor erzielt, darunter die letzten fünf in Folge. In der Play-off-Runde konnte sich Benfica mit 5:2 gegen PAOK durchsetzen (1:1 zuhause, 4:1 auswärts).

• Allerdings haben die Portugiesen nur drei ihrer letzten 14 Europapokalspiele gewonnen (3U, 8N).

• Benfica landete 2017/18 auf dem letzten Platz der Gruppe. In allen sechs Partien ging man als Verlierer vom Platz. Es war das 20. Mal in der Geschichte der UEFA Champions League, das eine Mannschaft die Gruppenphase ohne einen einzigen Punkt beendete.

• Benfica ist in den letzten fünf Heimspielen gegen deutsche Teams ungeschlagen. Zuletzt setzte man sich im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League 2016/17 mit 1:0 gegen Borussia Dortmund durch, allerdings gab es im Rückspiel eine 0:4-Pleite. Schalke war der letzte deutsche Klub, der auswärts gegen Benfica gewinnen konnte (2:1 in der Gruppenphase im Dezember 2010).

• Heimbilanz gegen deutsche Vereine: 11S, 8U, 2N.

Bayerns Triumphe in der Königsklasse
Bayerns Triumphe in der Königsklasse

Bayern
• Bayern wurde letzte Saison zum 28. Mal Deutscher Meister und feierte dabei den sechsten Bundesliga-Triumph in Serie. Zum 22. Mal ist der FCB in der Gruppenphase der Königsklasse dabei.

• In den letzten sieben Spielzeiten der UEFA Champions League erreichte der FC Bayern mindestens das Viertelfinale. Zuletzt scheiterte man 2002/03 in der Gruppenphase, allerdings konnten sich die Münchner 2007/08 nicht für die Königsklasse qualifizieren.

• Letzte Saison war für den FC Bayern zum zweiten Mal in Folge Endstation gegen Real Madrid. Im Halbfinale gab es eine 3:4-Niederlage nach Hin- und Rückspiel.

• Bayern ist in den letzten fünf Europapokal-Auswärtsspielen ungeschlagen. Beim 2:2 gegen Real Madrid im Rückspiel endete eine Serie von vier Auswärtserfolgen in Serie. Allerdings kassierte man in den letzten 14 Champions-League-Auswärtspartien in Folge immer mindestens ein Gegentor.

• Bayern hat erst zwei Mal gegen ein portugiesisches Team verloren - beide Male gegen den FC Porto. Im Viertelfinale der UEFA Champions League 2014/15 gab es auswärts ein 1:3 im Hinspiel, das Rückspiel wurde mit 6:1 gewonnen. Im Endspiel des Pokals der europäischen Meistervereine 1987 musste man sich mit 1:2 in Wien geschlagen geben.

Sonstiges
• In der Saison 2015/16 lief Renato Sanches 24 Mal für Benfica in der portugiesischen Liga auf. Es war seine einzige Saison in der ersten Mannschaft von Benfica, anschließend wechselte er zum FC Bayern.

• Zwischen 2010 und 2013 markierte James Rodríguez in 65 Ligaspielen für Porto 25 Tore.

• Luisão konnte in der Gruppenphase der UEFA Champions League 2010/11 ein Tor gegen Manuel Neuer (damals noch Schalke) erzielen. Eduardo Salvio traf beim 2:0-Auswärtssieg von Benfica im Achtelfinal-Rückspiel der UEFA Europa League 2010/11 gegen den damaligen Stuttgarter Sven Ulreich.

• Haben in Deutschland gespielt:
Odisseas Vlachodimos (Stuttgart, 2011–16)
Haris Seferović (Eintracht Frankfurt, 2014–17)

• Seferović war etwas mehr als ein Jahr Spieler von Niko Kovač bei Eintracht  (2016 - 2017).

• Vlachodimos war in der Jugend bei Stuttgart Teamkollege von Serge Gnabry und Joshua Kimmich.

• Teamkollegen in der Nationalmannschaft:
Pizzi, Rafa Silva, Rúben Dias & Renato Sanches (Portugal)

• Rafa Silva und Renato Sanches triumphierten zusammen mit Portugal bei der UEFA EURO 2016.

• Vlachodimos und Serge Gnabry gewannen mit Deutschland die UEFA-U21-Europameisterschaft 2017.

• Müller traf bei einem 4:0-Sieg gegen Portugal in der Gruppenphase der FIFA-WM 2014 dreifach. Mats Hummels markierte dabei ebenfalls ein Tor. Neuer und Jérôme Boateng standen dabei in der Startelf.

Aktuelles

Benfica
Sommertransfers
Neuzugänge: Gabriel (Leganés), Odisseas Vlachodimos (Panathinaikos), Tyronne Ebuehi (Den Haag)*, Nicolás Castillo (Pumas), Germán Conti (Colón), Facundo Ferreyra (Shakhtar), Cristián Lema (Belgrano), Alfa Semedo (Moreirense), Sébastien Corchia (Sevilla, auf Leihbasis),
Abgänge: Raúl Jiménez (Wolves, auf Leihbasis), Diogo Gonçalves (Nottingham Forest, auf Leihbasis), Eliseu (unbekannt), João Carvalho (Nottingham Forest), Martin Chrien (Santa Clara, auf Leihbasis), Paulo Lopes (Karriereende)

• Benfica ist wettbewerbsübergreifend seit elf Spielen ungeschlagen (7S, 4U, seit 28. April). In der Gruppenphase des portugiesischen Pokals gab es am Samstag einen 2:1-Heimerfolg gegen Rio Ave.

• Gedson Fernandes bestritt am 6. September beim 1:1 im Testspiel gegen Kroatien sein erstes Länderspiel für Portugal. Franco Cervi debütierte als Joker beim 3:0 in Guatemala für Argentinien. Haris Seferović steuerte zum 6:0 der Schweiz gegen Island in der UEFA Nations League am 8. September ein Tor und eine Vorlage bei.

• João Félix erzielte beim 2:0 von Portugal gegen Wales im Rahmen der Qualifikation zur UEFA-U21-Europameisterschaft am 11. September das zweite Tor.

• Jonas hat in dieser Saison aufgrund von Rückenproblemen noch nicht gespielt. Dennoch wurde sein Vertrag bis 2020 verlängert.

• Rúben Dias und Gedson Fernandes haben ihre Verträge bis 2023 verlängert.

• Sébastien Corchia musste am Knie operiert werden und fehlt seit dem 22. August. Nicolás Castillo war aufgrund von muskulären Problemen seit dem 14. August nicht im Einsatz, gab am Wochenende aber sein Comeback.

• Eduardo Salvio zog sich am 2. September beim Spiel gegen Nacional eine Verletzung zu und verpasste die Länderspiele von Argentinien. Am Samstag gegen Rio Ave kehrte er auf den Rasen zurück und markierte gleich ein Tor.

• Ljubomir Fejsa und Odisseas Vlachodimos haben gegen Nacional leichte Verletzungen erlitten. Filip Krovinović fehlt seit Januar aufgrund einer Knieverletzung und soll im Oktober sein Comeback feiern.

Bayern
Sommertransfers
Neuzugänge: Leon Goretzka (Schalke), Alphonso Davies (Vancouver, ab dem 1 Januar 2019)
Abgänge: Tom Starke (Karriereende), Niklas Dorsch (Heidenheim), Douglas Costa (Juventus, nach Leihe fest verpflichtet), Arturo Vidal (Barcelona), Sebastian Rudy (Schalke), Juan Bernat (Paris)

• Niko Kovač gewann gleich in seinem ersten Pflichtspiel als Bayern-Trainer einen Titel: Am 12. August fertigte der FC Bayern im Superpokal Kovač' Ex-Klub Eintracht Frankfurt mit 5:0 ab. Für den FCB war es der dritte Titelgewinn in diesem Wettbewerb in Folge.

• Thomas Müller steht vor seinem 100. Einsatz in der UEFA Champions League.

• Bayern hat die ersten fünf Pflichtspiele in dieser Saison gewonnen. Zum Abschluss der Spielzeit 2017/18 hatte es noch zwei Niederlagen gegeben. Am Samstag wurde Bayer Leverkusen mit 3:1 bezwungen.

• Corentin Tolisso gewann mit Frankreich im Sommer die FIFA-Weltmeisterschaft. Er brachte es in Russland auf fünf Einsätze und wurde im Endspiel gegen Kroatien in der Schlussphase eingewechselt. Am Samstag zog sich Tolisso einen Kreuzband- und Außenmeniskusriss zu und wird mehrere Monate fehlen.

• Außenverteidiger Rafinha steht nach einem Teilriss des Innenbandes am linken Sprunggelenk ebenfalls für mehrere Wochen nicht zur Verfügung.

• Kingsley Coman zog sich beim 3:1 gegen Hoffenheim am 24. August eine Knöchelverletzung zu und wird rund drei Monate lang fehlen.

• Robert Lewandowski markierte gegen Frankfurt drei Tore und hat in den ersten fünf Pflichtspielen in dieser Saison schon sechs Mal getroffen.

• Bayern setzte sich am 18. August in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Viertligist Drochtersen/Assel mit 1:0 durch. In der zweiten Runde geht es im Oktober gegen Rödinghausen.

• Leon Goretzka erzielte am 1. September beim 3:0-Triumph über Stuttgart sein erstes Tor für den FC Bayern.

• David Alaba erzielte beim 2:0-Sieg im Testspiel von Österreich gegen Schweden am 6. September ein Tor.

Oben