Young Boys verpassen Sieg gegen Dinamo Zagreb

Trotz zahlreicher Chancen verpassen die Young Boys den Sieg gegen Dinamo Zagreb und müssen nach dem 1:1-Remis nächste Woche in Zagreb effektiver sein, um noch in die Gruppenphase einzuziehen.

Watch the key action from Berne from the first leg of this UEFA Champions League play-off tie.
  • Gerade in der ersten Hälfte ließen die Schweizer zahlreiche Gelegenheiten liegen. Eine Chance reichte den Gästen, um den Ausgleich zu erzielen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war Zagreb überlegen, gegen Ende der Partie gewannen die Young Boys aber wieder die Oberhand. Trotzdem werden sich die Gastgeber über die vergebenen Chancen ärgern. Das Auswärtstor der Gäste könnte beim Rückspiel in Zagreb noch entscheidend werden
  • Die Young Boys begannen gut; Miralem Sulejmani kam bereits nach einer Minute aus der Distanz zum Abschluss. Eine Minute später war es dann schon soweit: Eine schöne Kombination, eingeleitet von Kevin Mbabu selbst, führte zum 1:0 für die Gastgeber. Den Querpass von Nicolas Moumi Ngamaleu versenkte der aufgerückte Rechtsverteidiger aus kurzer Distanz im Netz
  • Im Anschluss kam wenig von Dinamo Zagreb. Die Kroaten taten sich schwer, gefährliche Chancen zu kreieren und standen in der Defensive nicht kompakt genug. Die Schweizer hatten mehrfach das 2:0 auf dem Fuß
  • Doch eine Chance reichte zum Ausgleich. Nach einem Ballverlust der Young Boys im Mittelfeld schaltete Dinamo schnell um und Izet Hajrovic steckte schön auf Mislav Oršić durch, der in der 40. Minute unbedrängt das 1:1 erzielen konnte
  • Zagreb wurde in der 2. Halbzeit deutlich stärker und zwang David van Ballmoos im Tor der Schweizer zu mehreren Paraden. Der Pfosten bewahrte die Young Boys nach einem Schuss von Hajrovic in der 60. Minute vor dem Rückstand
  • Ab der 70. Minute gewannen die Schweizer wieder zunehmend die Oberhand, konnten sich aber nicht mehr mit einem Tor belohnen
Oben