Salzburg steigt in die Play-offs auf

Ein später Treffer von Takumi Minamino lässt die Österreicher auch in Mazedonien jubeln.

Der FC Salzburg steht im Play-off der UEFA Champions League
Der FC Salzburg steht im Play-off der UEFA Champions League ©GEPA
  • Der FC Salzburg bezwang in der dritten Qualifikationsrunde der UEFA Champions League den KF Shkëndija auch auswärts. Nach dem 3:0 daheim gingen die Mozartstädter in Skopje mit 1:0 vom Platz
  • Hochkarätig war die Begegnung aber nicht. Die größte Möglichkeit in der ersten Halbzeit fanden die Gäste gleich nach fünf Minuten vor. Reinhold Yabo verlängerte einen Einwurf zu Munas Dabbur, der verpasste am Fünfer aber den Ball um Zentimeter 
  • Direkt nach Seitenwechsel hatte Hannes Wolf zwei riesengroße Möglichkeiten auf die Führung, zwei Mal versagten dem Jungstar aber vor dem Tor die Nerven
  • Tief in der Nachspielzeit traf Salzburg dann doch noch. Takumi Minamino schob den Ball ins leere Tor zum umjubelten 1:0-Sieg
  • Mit einem Gesamtscore von 4:0 steht der österreichische Meister nun im Play-off
  • Marco Rose war nach dem Schlusspfiff sichtlich erleichtert: "Heute hat das Weiterkommen gezählt. Wir haben ein Teilziel erreicht, ich freue mich riesig für die Jungs"
Oben