Sturm muss sich Ajax geschlagen geben

Nach der 0:2-Pleite in Amsterdam steht der SK Sturm Graz in der UEFA Champions League Qualifikation mit dem Rücken zur Wand

Hakim Ziyech brachte die Niederländer in Front
Hakim Ziyech brachte die Niederländer in Front ©Getty Images
  • Die Hoffnung vom SK Sturm Graz, die dritte Qualifikationsrunde der UEFA Champions League zu erreichen, hat nach der 0:2-Niederlage in der Johan Cruijff ArenA gegen AFC Ajax einen Dämpfer erlitten
  • Hakim Ziyech sorgte in der 15. Minute mit einem Weitschuss für die Führung
  • Danach vergaben die Niederländer zahlreiche Gelegenheiten auf das 2:0
  • Das sollte erst in der 57. Minute fallen: Erst scheiterte Lasse Schöne noch mit einem Elfmeter an Jörg Siebenhandl, beim Nachschuss hatte der Schlussmann aber dann das Nachsehen
  • In der zweiten Hälfte präsentierten sich die Österreicher jedoch verbessert, was ihnen Hoffnung für das Rückspiel am 1. August in Graz verleihen sollte
  • "Wir haben nicht das gezeigt, was wir können", gab Sturm-Mittelfeldspieler Markus Lackner nach dem Spiel zu
Oben