Galatasaray gut gerüstet für Steaua

Vor den entscheidenden Rückspielen in der dritten Qualifikationsrunde zur Champions League beleuchtet uefa.com die Form der teilnehmenden Mannschaften.

Schalke 04 konnte sich über einen Punkt bei Werder Bremen freuen
Schalke 04 konnte sich über einen Punkt bei Werder Bremen freuen ©Getty Images

Vor den entscheidenden Rückspielen in der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League beleuchtet uefa.com die Form der teilnehmenden Teams.

Unterschiedliche Vorzeichen
Galatasaray AŞ startete die Mission Titelverteidigung in der türkischen Süper Lig mit einem 4:1-Sieg gegen Denizlispor. Das Hinspiel in der Königsklasse zwischen Galatasaray und FC Steaua Bucureşti endete 2:2-Unentschieden - genauso wie der Auftritt von Steaua am Samstag gegen CF Gloria 1922 Bistrita. Galatasarays Stadtrivale Fenerbahçe SK spielte in der UEFA Champions League auch 2:2-Remis - aber bei FK Partizan. Zum Auftakt in der Liga verlor man jedoch mit 0:1 bei Gaziantepspor.

Späte Treffer
Der FC Schalke 04 reist mit einem 1:0-Vorsprung im Gepäck zum Rückspiel beim Club Atlético de Madrid und holte dank eines späten Treffers von Heiko Westermann am Samstag einen Punkt beim 1:1-Remis bei Werder Bremen. Besser machte es Liverpool FC, das nach zwei späten Treffern an der Anfield Road noch mit 2:1 gegen Middlesbrough FC gewann. Der Gegner der Engländer, R. Standard de Liège, gewann in Belgien mit 3:0 gegen KVC Westerlo. Arsenal FC verlor überraschend mit 0:1 bei Fulham FC, hat das Hinspiel in der Königsklasse aber mit 2:0 bei Steve McClarens FC Twente gewonnen.

Enge Duelle
Olympique de Marseille ist nach einem 1:0-Erfolg bei Le Havre AC mit sieben Punkten aus drei Spielen in der Ligue 1 gut aus den Startlöchern gekommen und steht nach einem 1:0-Sieg bei SK Brann dicht vor dem Einzug in die Gruppenphase. Die Norweger holten nur ein torloses Remis gegen Rosenborg BK. Der Schweizer Meister FC Basel 1893 gewann am Wochenende mit 4:3 gegen Neuchâtel Xamax FC und hat nach einem torlosen Remis in Portugal bei Vitória SC alle Trümpfe in der Hand.

Dynamo bärenstark
FC Dynamo Kyiv, das das Hinspiel mit 4:1 bei FC Spartak Moskva gewonnen hatte, triumphierte mit 2:0 bei FC Arsenal Kyiv, während der russische Gegner nur zu einem 1:1-Remis gegen den FC Dinamo Moskva kam. Kiews ukrainischer Rivale FC Shakhtar Donetsk siegte im Hinspiel mit 2:0 gegen NK Dinamo Zagreb, verlor jedoch am Samstag mit 0:1 gegen FC Vorskla Poltava. Die Kroaten gewannen unterdessen auch ihr fünftes Spiel in der Prva Liga: 3:2 gegen NK Zadar. FC Artmedia Petržalka verlor mit 2:3 gegen den slowakischen Tabellenführer MFK Košice und hat nach dem 0:4 im Hinspiel bei Juventus kaum noch Chancen, die Gruppenphase zu erreichen.

Oben