Harter Brocken für Schalke

In der dritten Qualifikationsrunde trifft der FC Schalke 04 auf den spanischen Top-Verein Club Atlético de Madrid, das hat die Auslosung heute in Nyon ergeben.

Im letzten Jahr erreichte Schalke das Viertelfinale der UEFA Champions League
Im letzten Jahr erreichte Schalke das Viertelfinale der UEFA Champions League ©Getty Images

Schwerer hätte es den FC Schalke 04 kaum treffen können. In der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League treffen die Königsblauen auf den Club Atlético de Madrid, der in der letzten Saison Platz vier in der spanischen Primera División belegte. Der SK Rapid Wien trifft - im Falle eines Weiterkommens gegen Anorthosis Famagusta FC in der zweiten Qualifikationsrunde - auf Olympiacos CFP aus Griechenland. Der FC Basel 1893 würde, wenn er IFK Göteborg ausschalten könnte, auf Vitória SC aus Portugal treffen. Ein weiteres interessantes Duell ist die Begegnung zwischen Arsenal FC und dem FC Twente.

Beziehungen nach England
Schalke erreichte in der vergangenen Saison das Viertelfinale, doch diesmal wird der Einzug in die Gruppenphase alles andere als ein Selbstläufer. Mit Atlético wartet eine ganz harte Nuss, die Spanier nahmen zuletzt 1996/97 an diesem Wettbewerb teil und erreichten damals das Viertelfinale. Arsenal, Finalist von 2006, muss gegen Twente antreten. Bei den Niederländern, die zum ersten Mal in der europäischen Königsklasse vertreten sind, sitzt der frühere englische Nationaltrainer Steve McClaren auf der Bank.

Frühere Sieger
Liverpool FC, Sieger von 2005, bekommt es mit R. Standard de Liège zu tun. Vor drei Monaten sind die Reds noch im Halbfinale an Chelsea FC gescheitert und haben damit das dritte Endspiel innerhalb von vier Jahren knapp verpasst. Barça, in der vergangenen Saison ebenfalls im Halbfinale ausgeschieden, geht unter dem neuen Trainer Josep Guardiola als klarer Favorit in das Duell mit Beitar Jerusalem FC oder Wisla Kraków. In dieser Phase steigen drei weitere frühere Sieger in den Wettbewerb ein - der FC Steaua Bucuresti trifft auf Galatasaray AS, Olympique de Marseille auf den SK Brann oder FK Ventspils und Juventus auf Tampere United oder den FC Artmedia Petržalka.

Hoffnung bei Anorthosis
Zwei Teams aus kleineren Ländern haben in den Hinspielen der zweiten Qualifikationsrunde deutliche Siege eingefahren und stehen damit kurz vor dem Einzug in die dritte Runde. Anorthosis Famagusta FC winkt nach dem 3:0-Erfolg über den SK Rapid Wien ein Duell mit Olympiacos FC aus dem nahe gelegenen Griechenland, während der FC BATE Borisov nach dem 2:1-Auswärtssieg beim RSC Anderlecht alle Chancen auf eine Begegnung mit PFC Levski Sofia hat. Sehr wahrscheinlich ist auch ein Duell zwischen dem FC Spartak Moskva und dem FC Dynamo Kyiv, denn die Ukrainer haben am Dienstag mit 2:1 bei Drogheda United FC gewonnen.

Setzlisten
Insgesamt waren heute 46 Teams in den Lostöpfen, davon sind 28 noch in der zweiten Qualifikationsrunde - die am kommenden Mittwoch abgeschlossen wird - aktiv. Die übrigen 18 Mannschaften steigen in dieser Phase in den Wettbewerb ein. Bei der Auslosung gab es auch Setzlisten. Sollte es in Zweitrundenduellen Mannschaften geben, die aufgrund ihres Koeffizienten in der dritten Runde gesetzt wären, dann wurde der Sieger der entsprechenden Duelle bei der Auslosung für die dritte Runde automatisch gesetzt.

Finale in Rom
Nach dem Abschluss der zweiten Runde in der nächsten Woche werden die Hin- und Rückspiele der dritten Qualifikationsrunde am 12./13. und 26./27. August ausgetragen. Die Sieger sind für die im September beginnende Gruppenphase qualifiziert. 16 Teams sind bereits automatisch für die Gruppenphase qualifiziert. Die Auslosung am Freitag wurde vorgenommen von UEFA-Generalsekretär David Taylor und Giorgio Marchetti, dem Direktor für Berufsfußball. Das Finale findet am 27. Mai 2009 in Rom statt - in 300 Tagen.

UEFA Champions League 2008/09
Auslosung der dritten Qualifikationsrunde
Hinspiele: 12./13. August

Rückspiele: 26./27. August
Anorthosis Famagusta FC (CYP) / SK Rapid Wien (AUT) -
Olympiacos CFP (GRE)
Vitória SC (POR)
-
IFK Göteborg (SWE) / FC Basel 1893 (SUI)
FC Shakhtar Donetsk (UKR)
-
NK Domžale (SVN) / NK Dinamo Zagreb (CRO)
FC Schalke 04 (GER)
-
Club Atlético de Madrid (ESP)
Aalborg BK (DEN) / FK Modriča (BIH)
-
Rangers FC (SCO) / FBK Kaunas (LTU)
FC Barcelona (ESP)
-
Beitar Jerusalem FC (ISR) / Wisla Kraków (POL)
PFC Levski Sofia (BUL)
-
RSC Anderlecht (BEL) / FC BATE Borisov (BLR)
R. Standard de Liège (BEL)
-
Liverpool FC (ENG)
FC İnter Bakı (AZE) / FK Partizan (SRB)
-
Fenerbahçe SK (TUR) / MTK Budapest (HUN)
FC Twente (NED)
-
Arsenal FC (ENG)
FC Spartak Moskva (RUS) -
Drogheda United FC (IRL) / FC Dynamo Kyiv (UKR)
Juventus (ITA)
-
Tampere United (FIN) / FC Artmedia Petržalka (SVK)
SK Brann (NOR) / FK Ventspils (LVA) -
Olympique de Marseille (FRA)
ACF Fiorentina (ITA)
-
SK Slavia Praha (CZE)
Galatasaray AS (TUR)
- FC Steaua Bucureşti (ROU)
Panathinaikos FC (GRE) / FC Dinamo Tbilisi (GEO)
- FC Sheriff (MDA) / AC Sparta Praha (CZE)

Oben