Boumsong geht zu Lyon

Der 28-jährige Jean-Alain Boumsong kehrt nach dreieinhalb Jahren im Ausland nach Frankreich zurück, er wechselt von Juventus zu Olympique Lyonnais.

Nach dreieinhalb Jahren im Ausland kehrt der frühere AJ-Auxerre-Verteidiger Jean-Alain Boumsong nach Frankreich zurück, er wechselt von Juventus zu Olympique Lyonnais.

Stammplatz verloren
Der in Douala geborene französische Nationalspieler wird heute einen Dreieinhalbjahresvertrag unterschreiben und damit einen Schlussstrich unter seine frustrierende Zeit in Italien ziehen. In seiner ersten Saison in Turin war Boumsong noch Stammspieler, doch in der laufenden Spielzeit kam er lediglich in zwei Coppa-Italia-Partien zum Einsatz. Am Mittwoch rettete er Juve im Viertelfinal-Hinspiel beim FC Internazionale Milano noch ein 2:2-Unentschieden, er machte kurz vor dem Ende den Ausgleich.

Personalprobleme
Lyon gewann währenddessen in der Ligue 1 mit 2:0 gegen den FC Lorient, anschließend erklärte Präsident Jean-Michel Aulas: "Jean-Alain Boumsong wird nach Lyon fliegen, um einen Vertrag zu unterschreiben. Mit Juventus sind wir uns einig." Der 28-Jährige spielte auch schon bei Rangers FC und Newcastle United FC. In der letzten Saison schaffte er mit Juve den Aufstieg in die Serie A. Bei Lyon soll er den Brasilianer Anderson ersetzen, der wie die beiden anderen Innenverteidiger Patrick Müller und Cris langfristig ausfällt.

Oben