2019: Shootingstars der UEFA Champions League

Wer feierte dieses Jahr den großen Durchbruch in der Königsklasse? Unser Team der Shootingstars 2019.

Zahlreiche Spieler haben 2019 ihr Debüt in der UEFA Champions League gefeiert und einige von ihnen haben auch einen starken Eindruck hinterlassen.

Unser Team der Shootingstars 2019 umfasst elf Spieler. Folgende Kriterien wurden angewendet:
i) Maximal 24 Jahre alt
ii) Debüt in der UEFA Champions League im Jahr 2019 oder nur sehr begrenzte Einsatze im Jahr davor.

So sah das Team der Shootingstars 2018 aus

Torwart

Alex Meret, 22 (Napoli)
Gilt schon länger als zukünftiger Star am Torwarthimmel. Meret hat in seinen ersten sechs Spielen der Königsklasse nur vier Gegentore kassiert.

Abwehr

Achraf Hakimi, 21 (Dortmund)
Die Leihgabe von Real Madrid macht nicht erst in diesem Jahr auf sich aufmerksam, hat unter Lucien Favre aber sein Spiel auf ein höheres Niveau gehoben.

Benjamin Pavard, 23 (Bayern München)
Pavard hat in der Abwehr außen und innen solide Leistungen gebracht. Zudem hat der FC Bayern mit Alphonso Davies einen weiteren Senkrechtstarter im Team. Das Ziel, eine Defensive mit großer Zukunft aufzubauen, scheint erste Früchte zu tragen.

Dayot Upamecano, 21 (Leipzig)
Der Franzose war bei RB oft der Fels in der Brandung. Als dynamischer und kopfballstarker Spieler verleiht er der Defensive viel Stabilität, kann aber auch im Spielaufbau Akzente setzen.

Renan Lodi, 21 (Atlético Madrid)
Nach den Abgängen von Filipe Luís und Lucas Hernández gab es bei Atleti ein Mangel an Außenverteidigern. Der Brasilianer erwies sich als vielseitig und brachte auf beiden Seiten gute Leistungen.

Mittelfeld

Sander Berge, 21 (Genk)
Genk hatte eine schwierige Gruppenphase, aber auf den großgewachsenen Norweger war stets Verlass. Die spielintelligente Führungspersönlichkeit hat das Interesse von vielen großen Klubs geweckt.

Kai Havertz, 20 (Leverkusen)
Viel muss in Deutschland nicht mehr zu dem Ausnahmetalent sagen. Der Alleskönner ist dank seiner Torgefahr und guten Antizipation die prägende Figur bei der Werkself.

Dani Olmo, 21 (Dinamo Zagreb)
Ein Flügelflitzer, der 2014 Barcelona verließ, um im Ausland Spielpraxis zu sammeln. Mittlerweile ist er spanischer Nationalspieler.

Angriff

Rodrygo, 18 (Real Madrid)
Der Brasilianer blüht unter Zinédine Zidane richtig auf. Gegen Galatasaray gelang ihm ein lupenreiner Hattrick.

Erling Braut Haaland, 19 (Salzburg)
Die norwegische Sturmsensation ließ es nicht nur in der Liga krachen. In der UEFA Champions League gelang ihm beim Debüt ein Dreierpack gegen Genk. Auch in den vier Gruppenspielen danach zeichnete er sich als Torschütze aus.

Lautaro Martínez, 22 (Inter)
Inter schaffte zwar nicht den Einzug in das Achtelfinale, aber an Lautaro lag es nicht. Der schnelle, laufstarke und flexible Stürmer markierte fünf Treffer für die Nerazzurri.

Diese Mannschaft wurde von UEFA.com-Redakteuren zusammengestellt und sieht sich nicht als Konkurrenz zu anderen Auszeichnungen.

Oben