Fantasy-Lehren aus dem vierten Spieltag: Stürmer

Neben vielen bekannten Gesichtern hat auch Real Madrids Rodrygo mit 18 Punkten zuletzt ordentlich geliefert.

©AFP/Getty Images

Während sich am vierten Spieltag viele neue Namen in die Torschützenliste eintrugen, setzten auch die üblichen Verdächtigen ihren Lauf fort. 

UCL FANTASY SPIELEN

In der Vergangenheit waren viele #UCLfanatsy-Trainer erfolgreich, indem sie die anstehenden Paarungen studierten und ihre Offensivreihe ständig veränderten und dafür ihre kostenlosen Transfers nutzten. In dieser Saison tauchen jedoch während der gesamten Gruppenphase immer wieder die gleichen Namen auf.

Robert Lewandowski (€10,6 Millionen), Erling Braut Haaland (€4,6 Millionen) und Memphis Depay (€8,0 Millionen), drei der vier Stürmer mit der höchsten #UCLfantasy-Punkteausbeute, haben bislang an jedem Spieltag getroffen. Salzburg-Stürmer Haaland hat mit sieben Toren aktuell die Nase vorn, den Gruppenphasenrekord von Cristiano Ronaldo (€11,5 Millionen) mit elf Toren aus der Saison 2015/16 wird aber auch der Norweger aller Voraussicht nach nicht knacken können. 

Besonders Real Mardids Rodrygo (€5,9 Millionen) machte am vierten Spieltag auf sich aufmerksam. Durch seine drei Tore und eine Vorlage bei Reals 6:0-Sieg gegen Galatasaray sammelte der 18-Jährige stolze 18 Punkte. An den ersten beiden Spieltagen kam der Brasilianer gar nicht zum Einsatz, was erklärt, warum er von den Trainern bisher eher selten verpflichtet wurde. 

Rodrygo, dessen Wert nach den Preisänderungen nach dem vierten Spieltag bereits gefallen war, könnte sich als interessante, budgetfreundliche Alternative herausstellen.

WELCHE STÜRMER WÄHLST DU FÜR DEN FÜNFTEN SPIELTAG?

Oben