Fantasy-Lehren aus dem dritten Spieltag: Verteidiger

Einige günstige Verteidiger haben erneut besser gepunktet als erwartet, doch die Topscorer sind weiter die teureren Optionen.

©Getty Images

Am dritten Spieltag konnte man erneut sehen, dass es durchaus ein Erfolgsmodell sein kann, einige kostengünstige Verteidiger in seiner Mannschaft bei #UCLfantasy zu haben.

UCL FANTASY SPIELEN

Lediglich sechs Verteidiger haben am dritten Spieltag die Marke von 10 Punkten erreicht, drei davon kosten €4,5 Millionen oder weniger. Die billigsten waren Atléticos Renan Lodi (€4,0 Millionen) und Leipzigs Konrad Laimer (€4,0 Millionen).

Insgesamt kostete jedoch ein Großteil der Verteidiger mit den meisten Punkten €5,5 Millionen oder mehr, wie etwa Thomas Meunier (€5,5 Millionen), Achraf Hakimi (€5,5 Millionen) und Juan Bernat (€5,5 Millionen). Aktuell kostet von den Top 10 Verteidigern lediglich Edson Álvarez (€4,5 Millionen) von Ajax €4,5 Millionen oder weniger.

Trotzdem gibt es an jedem Spieltag immer wieder die eine oder andere kostengünstige Alternative, die satte Punkte einfährt - diese gilt es herauszupicken.

DEFENSIVE UMSTELLUNGEN FÜR DEN VIERTEN SPIELTAG?

Oben