Fünfjahreswertung: Deutschland setzt sich von Italien ab

Die Bundesligisten holten in dieser Woche 1,143 Punkte und festigten damit Rang drei, weil es die viertplatzierten Italiener nur auf 1,000 Punkte brachten.

Bayern feierte den dritten Sieg im dritten Gruppenspiel
Bayern feierte den dritten Sieg im dritten Gruppenspiel ©Getty Images

Deutschland konnte seinen dritten Rang in der UEFA-Fünfjahreswertung am dritten Spieltag der Gruppenphase von UEFA Champions League und UEFA Europa League weiter festigen und seinen Vorsprung auf Italien erneut ein wenig ausbauen.

Leipzig konnte als zweiter Bundesligist in dieser Woche gewinnen
Leipzig konnte als zweiter Bundesligist in dieser Woche gewinnen©AFP/Getty Images

Die sieben Bundesligisten brachten es auf insgesamt 1,143 Punkte, während die Klubs aus der Serie A nur 1,000 Zähler holten. Großer Triumphator in dieser Woche waren die Engländer, die Vertreter der Premier League verbuchten satte 2,000 Wertungspunkte.

England ist in der laufenden Saison das stärkste Land, hat schon 7,714 Punkte geholt, während Spanien auf 7,500 kommt. Portugal hat unterdessen Russland vom sechsten Platz verdrängt, die Russen holten bisher insgesamt lediglich 3,000 Punkte.

Die UEFA-Fünfjahreswertung 2019/20 nach dem dritten Spieltag in UEFA Champions League und UEFA Europa League:

1. Spanien - 90,855
2. England - 79,605
3. Deutschland - 62,355
4. Italien - 61,225
5. Frankreich - 52,415
7. Portugal - 44,849
8. Russland - 43,883
8. Belgien - 35,500
9. Niederlande - 33,350
10. Ukraine - 32,500

Oben