Wissenswertes zum dritten Spieltag der Champions League

Die Königsklasse ist zurück - UEFA.com sagt euch, auf was ihr rund um den dritten Spieltag achten müsst.

©AFP/Getty Images

Der dritte Spieltag der UEFA Champions League steht vor der Tür - wir sagen euch, worüber die Leute sprechen.

Was sind die Highlights der Woche?

Dienstag: Galatasaray - Real Madrid

In wenigen Worten: Beide Mannschaften wollen sich in Gruppe A zurückmelden. 

Highlights: Madrid mit Problemen gegen den Club Brugge
Highlights: Madrid mit Problemen gegen den Club Brugge
  • Madrid könnte sich zweifellos eine angenehmere Auswärtsfahrt vorstellen, um in der Gruppenphase endlich anzukommen. Sowohl der 13-malige Champion als auch die Gastgeber haben nach den ersten beiden Spielen lediglich einen Punkt auf dem Konto. Galatasaray hat zwar zwei der letzten drei Heimspiele gegen Madrid gewonnen, das letzte Aufeinandertreffen am ersten Spieltag der Saison 2013/14 ging allerdings, auch dank eines Dreierpacks von Cristian Ronaldo, mit 6:1 an die Königlichen.

Dienstag: Tottenham - Crvena zvezda

In wenigen Worten: Die kriselnden Spurs sind nach dem Debakel gegen die Bayern um eine Antwort bemüht

  • Obwohl Tottenham in der letzten Saison aus den ersten drei Spielen nur einen Punkt holte, standen die Spurs am Ende im Finale. Dieses Mal wollten sie die Gruppe ursprünglich aber souveräner meistern. Nach der rekordverdächtigen 2:7-Niederlage gegen die Bayern haben die Spurs nach dem Unentschieden am ersten Spieltag bei Olympiacos jedoch lediglich einen Punkt auf dem Konto. Die Gäste werden versuchen, die Elf von Mauricio Pochettino noch weiter in die Krise zu stürzen. 
Highlights: Salzburg fast auf Augenhöhe mit Liverpool
Highlights: Salzburg fast auf Augenhöhe mit Liverpool

Mittwoch: Salzburg - Napoli

In wenigen Worten: Napoli möchte Tormaschine Salzburg unbedingt aufhalten

  • Nur die Bayern haben aktuell in der Gruppenphase mehr Tore erzielt als die Salzburger, die ihre Offensivstärke gegen Napoli erneut unter Beweis stellen müssen. Denn Napoli ist eine von fünf Mannschaften, die im laufenden Wettbewerb noch ohne Gegentor ist. In der vergangenen Saison warf die Elf von Carlo Ancelotti die Österreicher in der Runde der letzten 16 aus der UEFA Europa League. Dabei konnten beide Mannschaften ihre Heimspiele gewinnen.

Mittwoch: Internazionale - Dortmund

In wenigen Worten: Inter braucht einen Sieg, um an Dortmund und Barcelona dranzubleiben

In einer Gruppe mit drei europäischen Schwergewichten ist sich Inter bewusst, dass sie es sich nicht leisten können, noch weiter an Boden zu verlieren. Die Italiener haben bereits drei Punkte Rückstand auf Barcelona (spielen gegen Slavia Praha) und Dortmund. Auf europäischer Ebene wollen sie ihre beeindruckende Frühform im heimischen Stadion unter Antonio Conte auch gegen den BVB bestätigen. 

Die To-do-Liste für den Spieltag

  1. Aktualisiere dein Fantasy Team
  2. Tippe die Ergebnisse der Woche und gewinne Preise
  3. Wähle dein Fantasy 5 Team für die Spiele vom Dienstag
  4. Schaue dir Lionel Messis Bilanz gegen tschechische Mannschaften an

Oben