Fünfjahreswertung: Deutschland festigt Rang drei

Mit insgesamt drei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen konnten die Bundesligisten im Europapokal-Einsatz in dieser Woche den Vorsprung auf die viertplatzierten Italiener ausbauen.

Bayern feierte einen fulminanten Auswärtssieg gegen Tottenham
Bayern feierte einen fulminanten Auswärtssieg gegen Tottenham ©AFP/Getty Images

Am zweiten Spieltag der Gruppenphase von UEFA Champions League und UEFA Europa League konnte Deutschland den dritten Rang in der UEFA-Fünfjahreswertung festigen und seinen Vorsprung auf die viertplatzierten Italiener ein wenig ausbauen.

Achraf Hakimi schoss den BVB mit einem Doppelpack zum Sieg in Prag
Achraf Hakimi schoss den BVB mit einem Doppelpack zum Sieg in Prag©Getty Images

Während es Deutschland in dieser Woche auf 1,142 Punkte brachte, holten die Klubs aus der Serie A nur 0,858 Zähler. Damit beträgt der Vorsprung nun 0,987 Punkte. Auf dem Platz an der Sonne thront weiterhin unangefochten Spanien, der Zweite England hat ebenfalls einen deutlichen Vorsprung auf Deutschland.

Nach ihren drei Siegen zum Auftakt verbuchten die drei Klubs aus Österreich diesmal nur ein Unentschieden und zwei Niederlagen, was ihnen 0,200 Zähler einbrachte. Damit ist der Rückstand auf die Top 10 wieder etwas gewachsen, auf 1,975 Punkte.

Die UEFA-Fünfjahreswertung 2019/20 nach dem zweiten Spieltag in UEFA Champions League und UEFA Europa League:

1. Spanien - 89,283
2. England - 77,605
3. Deutschland - 61,212
4. Italien - 60,225
5. Frankreich - 51,748
6. Russland - 43,549
7. Portugal - 43,449
8. Belgien - 35,300
9. Niederlande - 32,750
10. Ukraine - 31,900
11. Türkei - 31,000
12. Österreich - 29,925

Oben