Fünfjahreswertung: Durchwachsener Start für Deutschland

Nur drei von sieben deutschen Vertretern in UEFA Champions League und UEFA Europa League konnten am ersten Spieltag gewinnen, deutlich besser machte es Österreich: Alle drei Klubs feierten Siege.

Bayern feierte zum Auftakt der Königsklasse einen Sieg
Bayern feierte zum Auftakt der Königsklasse einen Sieg ©Getty Images

Nach dem ersten Spieltag der Gruppenphase von UEFA Champions League und UEFA Europa League muss die Bundesliga ein durchwachsenes Fazit ziehen: Nur drei von sieben Vereinen konnten gewinnen, dazu gab es ein Unentschieden sowie drei bittere Niederlagen.

Damit bringt es Deutschland in der Saison 2019/20 bislang auf 4,000 Punkte in der UEFA-Fünfjahreswertung, hat den dritten Platz aber dennoch gefestigt, weil der Vierte Italien lediglich 3,642 Zähler sammelte. Der Vorsprung der Bundesliga auf die Serie A steht nun bei 0,703 Punkten.

Dortmund kam gegen Barcelona zum einem beachtlichen Remis
Dortmund kam gegen Barcelona zum einem beachtlichen Remis©Getty Images

Mit großem Vorsprung an der Spitze thront weiter Spanien, gefolgt vom ebenfalls unangefochtenen Zweiten England. Österreich steht derweil vor dem Angriff auf die Top 10: Nachdem alle drei rot-weiß-roten Europapokal-Starter in dieser Woche gewinnen konnten, beträgt der Rückstand auf den Zehnten, die Ukraine, nur noch 1,375 Zähler - 0,4 Punkte wurden bereits aufgeholt.

Die UEFA-Fünfjahreswertung 2019/20 nach dem ersten Spieltag in UEFA Champions League und UEFA Europa League:

1. Spanien - 87,712
2. England - 76,033
3. Deutschland - 60,070
4. Italien - 59,367
5. Frankreich - 50,915
6. Russland - 43,216
7. Portugal - 42,849
8. Belgien - 34,700
9. Niederlande - 31,350
10. Ukraine - 31,100
11. Türkei - 30,600
12. Österreich - 29,725

Oben