Wunderkind: Barcelonas Ansu Fati

Ansu Fati, das "Juwel von La Masia", erzielte am Samstag im Alter von nur 16 Jahren sein erstes Tor für Barcelona.

©AFP/Getty Images

Falls Ansu Fatis Überraschungsdebüt für Barcelona am Sonntag im Alter von gerade mal 16 Jahren und 298 Tagen für viel Aufmerksamkeit gesorgt hat, was passiert dann erst nach seinem schönen Kopfballtor am Samstag gegen Osasuna? UEFA.com nimmt den als "Juwel von La Masia" bezeichneten Teenager unter die Lupe.

Name: Ansu Fati
Verein: Barcelona
Debüt: 25. August 2019 gegen Real Betis (Liga)
Position: Stürmer
Geboren am: 31. Oktober 2002
Bevorzugter Fuß: right
Größe: 1,78 Meter

Andere sagen …

Fatis Zaubertor in der UEFA Youth League
Fatis Zaubertor in der UEFA Youth League

"Ich verfolge den Fußball seit 50 Jahren und habe noch nie einen wie ihn gesehen. Er hat einen tollen Charakter; er hat vor keinem Angst."
Fatis erster Trainer José Luis Pérez Mena von Escuela de Fútbol Peloteros de Herrera

"Es ist eine wahre Freude, ihn beim Spielen zuzuschauen, man muss solchen Talenten Freiheiten lassen, sie dürfen nicht auf den Außenbahnen versauern. Er ist das Juwel von La Masia."
Der frühere Barcelona-Torhüter Victor Valdés, derzeitiger U19-Trainer des Klubs

"Er kam mit sechs Jahren hierher. Ich war schon etwas früher da und wusste nicht, dass er Fußball spielt. Jeder erzählte mir, ich hätte keine Ahnung, wie gut mein Sohn ist, er spielt anderen Knoten in die Beine."
Ansus Vater Bori Fati

Hintergrund …

Fati hatte guten Grund zum Lachen
Fati hatte guten Grund zum Lachen©Getty Images

Fati, der im afrikanischen Guinea-Bissau zur Welt kam, war sechs Jahre alt, als seine Familie zu seinem Vater in Herrera, 120 Kilometer von Sevilla entfernt, stieß. Er startete seine Karriere bei den Andalusiern, ehe er im Alter von 10 Jahren nach Barcelona ging. Diesen Sommer wurde er zur U19 hochgezogen, und als Lionel Messi, Luis Suárez und Ousmane Dembélé verletzt ausfielen, berief Trainer Ernesto Valverde den Youngster in seinen Kader für die Partie gegen Betis Sevilla und wechselte ihn in der Schlussphase ein.

Spielstil …

"Er ist ein Akteur, der seinen Gegenspieler abschütteln kann, er ist schnell und liebt Eins-gegen-Eins-Situationen", sagte Valverde, als er erklärte, warum er Fati zum zweitjüngsten Barcelona-Debütanten aller Zeiten machte. Fati glänzte in der letztjährigen UEFA Youth League. Bekannt ist er für seine Abschlussqualitäten, aber auch auf den Flügeln demonstrierte er mit präzisen Pässen sein Können.

Erstes Ausrufezeichen …

Fati mit einem Abschluss gegen Betis
Fati mit einem Abschluss gegen Betis©Getty Images

Am Sonntag avancierte er zum jüngsten Barcelona-Debütanten seit 78 Jahren, als er beim 5:2-Sieg gegen Betis Sevilla etwa 15 Minuten vor Schluss Carles Perez ersetzte. Er wirkte alles andere als eingeschüchtert, sechs Tage später erzielte er dann seinen ersten Treffer bei den Profis.

Wissenswertes ...

Fati, der im Juli einen neuen Vertrag bei Barça bis 2022 unterschrieb, stammt aus einer Fußballer-Familie. Der ältere Bruder Brahima, 21 Jahre alt, wuchs ebenfalls im Barcelona-System auf, bevor er diesen Sommer zu Calhorra wechselte, während der jüngere Bruder Miguel im selben Jugendteam spielt wie Messis Sohn Thiago.

Er sagt über sein Debüt …

"Die Wahrheit ist, dass ich sehr nervös war. Aber ich kann mich nur bei allen bedanken, beim Klub, dem Trainer und den Fans, die mich sehr warm empfangen haben."

Oben