Schlüsselspieler des #UCL-Endspiels: Virgil van Dijk

Liverpool-Verteidiger Virgil van Dijk wurde von den Technischen Beobachtern nach dem Finale der UEFA Champions League zum Spieler des Spiels gewählt.

©Getty Images

Die Technischen Beobachter der UEFA haben Liverpools Virgil van Dijk zum Spieler des Spiels gewählt. 

LIVE-BLOG ZUM NACHLESEN

Mohamed Salah, Divock Origi und auch Jürgen Klopp sorgen höchstwahrscheinlich für die Schlagzeilen, aber Van Dijk zeigte im Abwehrzentrum der Reds einmal mehr eine starke Vorstellung. Ohne Zweifel spielte er durch seine Ruhe beim nächsten Spiel ohne Gegentor eine tragende Rolle. 

Thomas Schaaf, der Vorsitzende der Technischen Beobachter der UEFA, sagte: "Van Dijk war der herausragende Anführer und Liverpools bester Verteidiger. Er war in den entscheidenden Zweikämpfen zur Stelle, wenn er gebraucht wurde und agierte das ganze Spiel über mit kühlem Kopf."

Van Dijk sagte, nachdem er seine Auszeichnung erhalten hatte: "Im zweiten Durchgang haben wir uns ein wenig zurückfallen lassen und sie haben uns unter Druck gesetzt, aber insgesamt, denke ich, sind wir der verdiente Champions-League-Gewinner. [Klopp] ist ein fantastischer Trainer und ein fantastischer Mensch. Ich bin wirklich stolz, für diesen großartigen Verein zu spielen. Ich erwarte sehr viel von der Party heute und morgen!"

Technische Beobachter der UEFA: Thomas Schaaf, Peter Rudbæk, David Moyes, Raúl González, Packie Bonner, Michael O'Neill, Gareth Southgate, Roberto Martínez und Ginés Meléndez. 

Vorherige Spieler des Spiels

2018: Gareth Bale (Real Madrid)
2017
: Cristiano Ronaldo (Real Madrid)
2016: Sergio Ramos (Real Madrid)
2015: Andrés Iniesta (Barcelona)
2014: Ángel Di María (Real Madrid)
2013: Arjen Robben (Bayern München)
2012: Didier Drogba (Chelsea)
2011: Lionel Messi (Barcelona)
2010: Diego Milito (Inter Milan)
2009
: Xavi Hernández (Barcelona)
2008: Edwin van der Sar (Manchester United)
2007: Filippo Inzaghi (AC Milan)
2006: Samuel Eto'o (Barcelona)
2005: Steven Gerrard (Liverpool)
2004: Deco (Porto)
2003: Paolo Maldini (AC Milan)
2002: Zinédine Zidane (Real Madrid)
2001: Oliver Kahn (Bayern München)

Oben