Fünfjahreswertung: Enttäuschende Wochen für Deutschland

Nur einen einzigen Sieg gab es für die deutschen Mannschaften in den ersten beiden Europapokalwochen des Jahres 2019, damit verliert die Bundesliga im internationalen Vergleich an Boden.

Bayern holte als einziger deutscher Klub ein Hinspiel-Remis gegen ein englisches Team
Bayern holte als einziger deutscher Klub ein Hinspiel-Remis gegen ein englisches Team ©Getty Images

Eintracht Frankfurt konnte als einzige deutsche Mannschaft in den letzten beiden Wochen einen Sieg auf europäischer Bühne feiern, dazu gab es für die Bundesligisten in UEFA Champions League und UEFA Europa League noch zwei Niederlagen und vier Unentschieden.

Bayer Leverkusen hat gegen Krasnodar zwar nicht verloren, ist aufgrund der Auswärtstorregel aber trotzdem aus der UEFA Europa League ausgeschieden. Dementsprechend wenig Punkte in der UEFA-Fünfjahreswertung stehen damit für Deutschland nach den ersten beiden Europapokal-Wochen des Jahres 2019 zu Buche.

Frankfurt feiert den Sieg gegen Shakhtar
Frankfurt feiert den Sieg gegen Shakhtar©Getty Images

Insgesamt sammelten die Bundesligisten 0,857 Wertungspunkte. Zum Vergleich: Spanien brachte es auf 2,429 Zähler, England auf 1,572 und Italien auf 1,429. Der Rückstand auf die Italiener auf Rang drei ist damit von 2,370 Punkten auf 2,942 angewachsen.

Der Vorsprung auf den Fünften Frankreich beträgt auf der anderen Seite deutliche 12,476 Punkte, der vierte Startplatz in der UEFA Champions League ist der Bundesliga damit noch längere Zeit sicher.

Die UEFA-Fünfjahreswertung 2018/19 nach den Achtelfinal-Hinspielen der UEFA Champions League und der Runde der letzten 32 der UEFA Europa League:

1. Spanien - 99,998
2. England - 77,177
3. Italien - 73,583
4. Deutschland - 70,641
5. Frankreich - 58,165
6. Russland - 50,382
7. Portugal - 46,632
8. Belgien - 39,900
9. Ukraine - 38,900
10. Türkei - 34,600

Oben