Atlético, BVB und Schalke buchen Achtelfinal-Ticket

Atlético, Dortmund, Porto und Schalke erreichen die nächste Runde. Paris und die Spurs feiern wichtige Siege.

Antoine Griezmann (l) traf bei Atléticos Sieg
Antoine Griezmann (l) traf bei Atléticos Sieg ©Getty Images

Auf einem Blick

Für das Achtelfinale qualifiziert: Ajax, Atlético Madrid, Barcelona*, Bayern München, Borussia Dortmund, Juventus, Manchester City, Manchester United, Porto*, Real Madrid*, Roma, Schalke

*stehen als Gruppensieger fest

Können noch das Achtelfinale erreichen: Internazionale Milano, Liverpool, Lyon, Napoli, Paris Saint-Germain, Shakhtar Donetsk, Tottenham Hotspur

Spielen weiter in der Runde der letzten 32 der UEFA Europa League: Benfica, Club Brügge, Valencia

Können noch Dritter werden: ZSKA Moskau, Roter Stern, Galatasaray, Hoffenheim, Lokomotive Moskau, Viktoria Plzeň

Stehen als Gruppenletzter fest: AEK Athen, Monaco, PSV Eindhoven, Young Boys

GRUPPE A

Atlético Madrid - Monaco 2:0
Im frühen Spiel der Gruppe sicherte sich Atlético den Einzug ins Achtelfinale. Monaco ist nach der Niederlage ausgeschieden. Koke traf schon in der zweiten Minute zur Führung, so früh wie noch kein anderer Spieler des Klubs in der UEFA Champions League. Antoine Griezmann erhöhte anschließend und stellte gleichzeitig den Endstand her. Stefan Savić sah die Gelb-Rote Karte.

Borussia Dortmund - Club Brügge 0:0
Der BVB holte den nötigen Punkt, um ins Achtelfinale einziehen zu können. Club Brügge spielt im Februar in der Runde der letzten 32 der UEFA Europa League.

GRUPPE B

©AFP/Getty Images

PSV Eindhoven - Barcelona 1:2
Barcelona steht nach dem Sieg vorzeitig als Gruppensieger fest. Lionel Messi brachte die Gäste in Führung und bereitete das 2:0 durch Gerard Piqué per Freistoß vor. Die PSV kam durch den Treffer von Luuk de Jong noch einmal zurück, verpasste aber den Ausgleich und steht nun als Tabellenletzter fest.

Tottenham Hotspur - Internazionale Milano 1:0
Christian Eriksen wahrte mit seinem Tor zehn Minuten vor Schluss die Achtelfinal-Chancen der Spurs. Wegen des Auswärtstores im ersten Spiel bei Inter liegen die Spurs im direkten Duell mit den punktgleichen Italienern nun vorn.

GRUPPE C

Paris Saint-Germain - Liverpool 2:1
PSG begann die Partie forsch und ging nach 13 Minuten durch Juan Bernat
in Front, ehe Neymar erhöhte und als erster Brasilianer auf 31Tore in
der UEFA Champions League kommt. Noch vor der Pause verkürzte James
Milner per Elfmeter für die Reds, die am letzten Spieltag unbedingt
gegen Napoli gewinnen müssen, um noch weiterkommen zu können. PSG ist
mit einem Sieg bei Roter Stern sicher im Achtelfinale.

©Getty Images

Napoli - Roter Stern 3:1
Marek Hamšík brachte die Hausherren nach elf Minuten in Front, ehe Dries
Mertens mit einem Doppelpack erhöhte und El Fardou Ben Nabouhan für den
Endstand sorgte. Napoli ist Tabellenführer, braucht zum Abschluss aber
einen Punkt in Liverpool, um sicher weiterzukommen.

GRUPPE D

Lokomotive Moskau - Galatasaray 2:0 
Galatasarays Hoffnungen auf den Achtelfinal-Einzug sind endgültig
beendet. Kurz vor der Pause fälschte Ryan Donk einen Schuss von Grzegorz
Krychowiak ins eigene Tor ab, ehe Vladislav Ignatyev in der 54. Minute
alles klarmachte.

Porto - Schalke 3:1
Aufgrund des Resultats in Moskau wussten beide Teams schon vor dem
Anpfiff, dass sie das Achtelfinale erreicht haben. Aber es ging noch um
Platz eins, den sich Porto schnappte. Éder Militão und Jesús Corona
brachten die Hausherren zu Beginn des zweiten Durchgangs in Front, bevor
Nabil Bentaleb kurz vor Schluss per Elfmeter verkürzte und Moussa Marega
in der Nachspielzeit den Deckel draufmachte.

Ergebnisse vom Dienstag

Gruppe E: AEK Athen - Ajax 0:2, Bayern München - Benfica 5:1
Gruppe F: Hoffenheim - Shakhtar Donetsk 2:2, Lyon - Manchester City 2:3
Gruppe G: ZSKA Moskau - Viktoria Plzeň, Roma - Real Madrid 0:2
Gruppe H: Manchester United - Young Boys 1:0, Juventus - Valencia 1:0

Oben