Bayern, Real und Juve machen Achtelfinale perfekt

Real Madrid, Juventus, Bayern, Roma, Ajax und beide Klubs aus Manchester haben am Dienstag das Achtelfinal-Ticket gelöst.

©AFP/Getty Images
  • Madrid, Juve, Bayern, Roma, United, City und Ajax sind weiter
  • Ajax beendet eine 13-jährige Durststrecke
  • City kommt mit Remis in Lyon weiter, Shakhtar wahrt Achtelfinal-Chance
  • Real schlägt die Roma, die ebenfalls in die nächste Runde einzieht
  • Juve und United stehen nach Siegen im Achtelfinale
  • Die letzten Spiele in den Gruppen werden am 12. Dezember ausgetragen

Gruppe E

AEK Athen - Ajax 0:2
Dušan Tadić traf doppelt und sorgte damit für den ersten Achtelfinal-Einzug von Ajax seit 2005/06. AEK steht indes als Letzter in der Gruppe fest.

©AFP/Getty Images

Bayern München - Benfica 5:1
Die Bayern buchten ebenfalls das Achtelfinal-Ticket mit einem souveränen Sieg. Arjen Robben eröffnete das Torfestival mit einem Doppelpack, ehe Robert Lewandowski mit seinem 50. Tor in der UEFA Champions League auf 3:0 erhöhte. Gelson Fernandes traf zu Beginn der zweiten Halbzeit nur eine Minute nach seiner Einwechslung zum Anschluss. Doch Lewandowski stellte den alten Abstand wieder her, und Franck Ribéry erzielte mit seinem ersten Tor in diesem Wettbewerb seit März 2015 den Endstand. Benfica wird als Dritter in die Runde der letzten 32  der UEFA Europa League einziehen.

Gruppe F

Lyon - Manchester City 2:2
Die Gastgeber gingen durch Maxwel Cornet früh in der zweiten Halbzeit in Führung, doch nur sieben Minuten später glich Aymeric Laporte für City aus. Neun Minuten später traf abermals Cornet zur erneuten Führung für Lyon. Doch wieder dauerte die Freude nicht lang. Denn Sergio Agüero köpfte zum 2:2-Ausgleich ein.

©Getty Images

Hoffenheim - Shakhtar Donetsk 2:3
Hoffenheim glich durch Andrej Kramarić und Steven Zuber bis zur Pause einen 0:2-Rückstand gegen Shakhtar aus, doch Taison besiegelte am Ende doch die Niederlage der Kraichgauer. Die ersten Tore für Donetsk hatten Ismaily und Taison erzielt. Während die Gäste noch Chancen auf den Achtelfinal-Einzug haben, kann die TSG höchstens noch Dritter werden. Hoffenheims Ádám Szalai wurde nach einer Stunde mit Gelb-Rot vom Platz gestellt.

Gruppe G

ZSKA Moskau - Viktoria Plzeň 1:2
Die Russen können sich nach der Heimpleite den Achtelfinal-Einzug abschminken und liegen jetzt auch noch hinter den Tschechen aufgrund des verlorenen direkten Vergleichs. Nikola Vlašić brachte Moskau per Elfmeter früh in Front, ehe auf der Gegenseite Roman Procházka kurz vor der Pause einen Elfmeter verschoss. Im zweiten Durchgang drehte Pilsen jedoch die Partie durch Procházka und Lukáš Hejda.

Roma - Real Madrid 0:2
Da ZSKA im Frühspiel verlor, waren beide Teams bereits für das Achtelfinale qualifiziert, ohne selbst gespielt zu haben. Gareth Bale und Lucas Vázquez schossen die Königlichen dann zum Gruppensieg.

Gruppe H

©Getty Images

Juventus - Valencia 1:0
Nach starker Vorarbeit von Cristiano Ronaldo führte Mario Mandžukić die Italiener zum Sieg und ins Achtelfinale. Valencia wird Dritter und spielt im Frühjahr in der UEFA Europa League weiter.

Manchester United - Young Boys 1:0
United steuerte einmal mehr auf ein enttäuschendes Ergebnis zu, ehe Marouane Fellaini in der Nachspielzeit für den umjubelten Siegtreffer sorgte. Damit stehen die Engländer im Achtelfinale. Juve und United machen am sechsten Spieltag im Fernduell den Gruppensieg unter sich aus.

Die Spiele am Mittwoch (Anstoß 21 Uhr, wenn nicht anders angegeben)

GRUPPE A: Atlético Madrid - Monaco (18.55 MEZ), Borussia Dortmund - Club Brugge
GRUPPE B: PSV Eindhoven - Barcelona, Tottenham Hotspur - Internazionale Milano
GRUPPE C
: Paris Saint-Germain - Liverpool, Napoli - Roter Stern
GRUPPE D
: Lokomotive Moskau - Galatasaray (18.55 MEZ), Porto - Schalke

Oben