Fünfjahreswertung: Deutschland holt weiter auf

Am vierten Spieltag in den Gruppenphasen von UEFA Champions League und UEFA Europa League konnte die Bundesliga den Abstand auf Rang drei in der UEFA-Fünfjahreswertung erneut verkürzen.

Bayern steuerte diese Woche einen Sieg für die Fünfjahreswertung bei
Bayern steuerte diese Woche einen Sieg für die Fünfjahreswertung bei ©Getty Images

Es sind zwar nur kleine Schritte, aber dank der Ergebnisse in dieser Woche in UEFA Champions League und UEFA Europa League konnte die Bundesliga den Rückstand auf Rang drei in der UEFA-Fünfjahreswertung erneut verkürzen.

Die deutschen Mannschaften sammelten in der abgelaufenen Europapokalwoche 0,285 Punkte mehr als die Klubs aus Italien. Ganz vorne in der Wertung steht weiterhin Spanien (92,855) mit satten 22,535 Punkten Vorsprung auf England (70,320). Italien (69,725) und Deutschland (65,355) liegen dahinter, müssen aber die fünftplatzierten Franzosen (53,165) zunächst nicht fürchten.

Schalke feierte diese Woche einen Heimsieg gegen Galatasaray
Schalke feierte diese Woche einen Heimsieg gegen Galatasaray©Getty Images

In der laufenden Saison ist Deutschland mit 8,642 Punkten bislang die zweitstärkste Nation hinter den in der Gesamtwertung haushoch führenden Spaniern (8,857 Punkte in dieser Saison).

Die UEFA-Fünfjahreswertung 2018/19 nach dem vierten Spieltag der Gruppenphasen von UEFA Champions League und UEFA Europa League:

1. Spanien - 92,855
2. England - 70,320
3. Italien - 69,725
4. Deutschland - 65,355
5. Frankreich - 53,165
6. Russland - 48,382
7. Portugal - 42,832
8. Belgien - 37,300
9. Ukraine - 37,100
10. Türkei - 33,200

Oben