Champions-League-Rechenspiele: Wer braucht was?

Am Mittwoch ist nur noch ein Achtelfinal-Platz zu vergeben, wir erklären die Szenarien.

Shakhtar muss gegen Lyon gewinnen, um das Achtelfinale zu erreichen
Shakhtar muss gegen Lyon gewinnen, um das Achtelfinale zu erreichen ©AFP/Getty Images

Am Mittwoch ist nur noch ein Achtelfinal-Platz zu vergeben, entweder für Porto oder für Shakhtar Donetsk. Wir erklären die Szenarien.

Für das Achtelfinale qualifiziert: Ajax, Atlético Madrid, Barcelona*, Bayern München, Borussia Dortmund*, Juventus, Liverpool, Manchester City, Manchester United, Paris Saint-Germain*, Porto*, Real Madrid*, Roma, Schalke, Tottenham Hotspur

*Gruppensieger

Können noch das Achtelfinale erreichen: Lyon, Shakhtar Donetsk

Spielen in der Runde der letzten 32 der UEFA Europa League weiter: Benfica, Club Brugge, Galatasaray, Internazionale Milano, Napoli, Valencia

Können noch Dritter werden: CSKA Moskva, Hoffenheim, Viktoria Plzeň

Werden Vierter: AEK Athen, Crvena zvezda, Lokomotiv Moskva, Monaco, PSV Eindhoven, Young Boys

Alle Informationen sind vorläufig und unterliegen einer endgültigen Bestätigung der UEFA. Die genannten Beispiele decken nicht alle mögliche Szenarien ab.

MITTWOCH, 12. DEZEMBER

Gruppe E: Ajax (11) - Bayern München (13), Benfica (4) - AEK Athen (0)

  • Bayern ist weiter und wird Erster mit einem Remis.
  • Ajax ist weiter, muss für den Gruppensieg aber gewinnen.
  • Benfica wird Dritter und spielt in der UEFA Europa League weiter.
  • AEK wird Vierter.

Gruppe F: Manchester City (10) - Hoffenheim (3), Shakhtar Donetsk (5) - Lyon (7)

  • Manchester City ist weiter und holt den Gruppensieg mit einem Remis, oder wenn Lyon nicht gewinnt.
  • Lyon kommt mit einem Remis weiter und sichert sich aufgrund des besseren direkten Vergleichs den Gruppensieg, wenn sie gewinnen und City verliert.
  • Shakhtar kommt bei einem Sieg weiter. Die UEFA Europa League ruft, wenn sie unentschieden spielen oder Hoffenheim nicht gewinnt.
  • Hoffenheim muss gewinnen und hoffen, dass Shakhtar verliert, um die UEFA Europa League zu erreichen.

Gruppe G [18.55 Uhr MEZ]: Real Madrid (12) - CSKA Moskva (4), Viktoria Plzeň (4) - Roma (9)

  • Madrid ist Gruppensieger.
  • Roma wird Zweiter. 
  • Plzeň ist Dritter dank des besseren direkten Vergleichs gegenüber CSKA und zieht in die UEFA Europa League ein, wenn sie genauso viele Punkte holen wie die Russen.
  • CSKA muss mehr Punkte holen als Plzeň, um Dritter zu werden.

Gruppe H: Valencia (5) - Manchester United (10), Young Boys (1) - Juventus (12)

  • Juventus ist weiter und wird bei einem Dreier Gruppensieger, oder wenn United nicht gewinnt.
  • United ist weiter und wird bei einem Dreier Gruppensieger, wenn Juventus nicht gewinnt.
  • Valencia zieht in die UEFA Europa League ein.
  • Young Boys wird Vierter.

Zwischenstände sind provisorisch, bis alle Partien ausgespielt wurden.

Oben