Was uns am 3. Spieltag der Champions League erwartet

Ausblick auf die interessantesten Partien des 3. Spieltags der UEFA Champions League nach der Länderspielpause.

©Getty Images

Neymar, Edin Džeko und Paulo Dybala haben sich am letzten Spieltag mit Dreierpacks ins Rampenlicht geschossen, wer wird dieses Mal die Schlagzeilen dominieren?

FANTASY FOOTBALL SPIELEN

3. Spieltag (21 Uhr, falls nicht anders angegeben)

Dienstag, 23. Oktober
Gruppe E: AEK Athen - Bayern (18.55 Uhr), Ajax - Benfica
Gruppe F: Hoffenheim - Lyon, Shakhtar Donetsk - Manchester City
Gruppe G: Roma - CSKA Moskva, Real Madrid - Viktoria Plzeň
Gruppe H: Young Boys - Valencia (18.55 Uhr), Manchester United - Juventus

Mittwoch, 24. Oktober
Gruppe A: Club Brugge - Monaco (18.55 Uhr), Borussia Dortmund - Atlético Madrid
Gruppe B: PSV Eindhoven - Tottenham Hotspur (18.55 Uhr), Barcelona - Internazionale Milano
Gruppe C: Paris Saint-Germain - Napoli, Liverpool - Crvena zvezda
Gruppe D: Lokomotiv Moskva - Porto, Galatasaray - Schalke

Alle Zeiten MEZ

Wissenswertes zum 3. Spieltag

Die schönsten Tore des 2. Spieltags
Die schönsten Tore des 2. Spieltags

1) Ajax und Benfica blicken zusammen auf 13 Endspiele im Pokal der europäischen Meistervereine, bzw. der UEFA Champions League zurück. Beide sind aktuell gut drauf und haben berechtigte Ambitionen, die K.-o.-Runde zu erreichen. Ajax holte zuletzt ein Remis beim FC Bayern, Benfica fuhr gegen AEK drei Punkte ein. Das direkte Duell in Amsterdam wird richtungsweisend sein.

2) Manchester United und Juventus gehören ebenfalls zu den erfolgreichsten Klubs des Wettbewerbs, doch die letzte Finalteilnahme von United liegt bereits zehn Jahre zurück. Damals war Cristiano Ronaldo noch bei den Red Devils und markierte ein Tor im Finale gegen Chelsea. Der Portugiese wird ganz sicher im Mittelpunkt stehen, wenn er für 90 Minuten ins Old Trafford zurückkehrt.

3) Gibt es Angstgegner von Manchester City? Liverpool ist nach der letzten Saison vielleicht so einer, aber auch Shakhtar hat für diese Feststellung einige Argumente auf der eigenen Seite. Die Ukrainer konnten 2016/17 mit 2:1 gegen City gewinnen und fügten den Sky Blues die zweite Niederlage in den letzten drei Gastspielen auf ukrainischem Boden zu. Auch die Heimbilanz von Shakhtar gegen englische Klubs kann sich sehen lassen: in sieben Spielen gab es noch keine Niederlage (5 Siege).

Sehenswerte Momente des 1. Spieltags
Sehenswerte Momente des 1. Spieltags

4) Inter hat sich nach sechsjähriger Abstinenz in der Königsklasse einiges vorgenommen und kann nach zwei Spielen sechs Punkte vorweisen. Im Duell mit Barcelona winkt jetzt eine Riesenchance, der K.-o.-Runde einen Schritt näher zu kommen.

5) Paris feierte zuletzt ein Schützenfest gegen Roter Stern, jetzt wartet mit Napoli aber ein härterer Brocken. Liverpool hatte in 16 Spielen ganze 50 Treffer markiert, ehe die Italiener am zweiten Spieltag eine weiße Weste gegen die Reds bewahrten. Für Carlo Ancelotti wird es ein besonderes Spiel, schließlich war er zwischen 2011 und 2013 Trainer von Paris.

Wie kann ich die Spiele auf UEFA.com verfolgen?

UEFA.com wird in dieser Saison bei jedem Spiel der UEFA Champions League mit einem Reporter vertreten sein. Er liefert aktuelle Live-Eindrücke über Social Media – Instagram, Facebook und Twitter – und in unserem MatchCentre. Von jeder Begegnung wird live mit Text und Bild berichtet. Dazu gibt es Reaktionen und Highlights.

Wie kann ich dabei sein?

Mit unserem neuen Gaming Hub können Sie nicht nur das bekannte Fantasy Football spielen, sondern auch Fantasy Daily, Predictor, Live Manager und vieles mehr. Registrieren Sie sich jetzt für ein großartiges Erlebnis, fordern Sie Ihre Freunde heraus und gewinnen Sie großartige Preise.

Was ist neu in dieser Saison?

Zum ersten Mal werden in der Gruppenphase der UEFA Champions League die Spiele zu zwei unterschiedlichen Zeiten beginnen. Mindestens zwei Spiele pro Abend werden schon um 18.55 Uhr MEZ angepfiffen. Dazu kommt die überarbeitete Markenidentität, die auf den legendären Fußballmomenten beruht, welche die Spieltage so besonders machen.

Was ändert sich nicht?

32 Mannschaften spielen um die begehrteste Trophäe im europäischen Klubfußball. Die beiden Erstplatzierten der acht Gruppen qualifizieren sich für die K.-o.-Phase. Achtel-, Viertel- und Halbfinale werden in Hin- und Rückspiel ausgetragen. Anschließend bleiben dann noch zwei Klubs übrig. Aber welche???

Wann und wo ist das Finale?

Samstag, 1. Juni, um 21:00 Uhr MEZ im neuen Atlético-Stadion – dem Estadio Metropolitano in Madrid. Streichen Sie es sich lieber schon mal im Kalender an.

Last but not least ...

Am Dienstag um etwa 18:50 Uhr sollten Sie bereit sein. Dann heißt es wieder: "The Champions ..."

DIE HYMNE ANHÖREN

Oben