Champions-League-Auslosung: Topf 1

Am Donnerstag wird die Gruppenphase der Königsklasse ausgelost. Wir stellen die Teams in Topf 1 vor.

©Getty Images

Real Madrid (ESP)

Platzierung UEFA-Koeffizienten-Rangliste (Ende 2017/18): 1
Qualifiziert als: Sieger der UEFA Champions League
Bestes Abschneiden bisher: Sieger (13 Mal, zuletzt 2017/18)

Ausblick: Auf den Titel-Hattrick in der Champions League folgt der große Umbruch. Zinédine Zidane wurde durch Julen Lopetegui ersetzt und die große Frage ist, wie sich Real ohne Cristiano Ronaldo machen wird. Eine erneute Titelverteidigung wäre angesichts der Veränderungen eine herausragende Leistung.

Atlético Madrid (ESP)

Platzierung UEFA-Koeffizienten-Rangliste (Ende 2017/18): 2
Qualifiziert als: Sieger der UEFA Europa League
Bestes Abschneiden bisher: Finalist (3 Mal, zuletzt 2015/16)

Atlético nimmt Finale im eigenen Stadion ins Visier
Atlético nimmt Finale im eigenen Stadion ins Visier©Getty Images

Ausblick: Diego Simeone und seine nimmermüde Truppe haben in den letzten fünf Jahren drei Endspiele im Europapokal erreicht. Dieses Jahr findet das Finale im eigenen Estadio Metropolitano statt. An Motivation wird es dieses Jahr erneut nicht mangeln...

Bayern München (GER)

Platzierung UEFA-Koeffizienten-Rangliste (Ende 2017/18): 3
Qualifiziert als: Meister der Bundesliga
Bestes Abschneiden bisher: Sieger (5 Mal, zuletzt 2012/13)

Ausblick: Auch der deutsche Rekordmeister geht mit einem neuen Trainer ins Rennen. Niko Kovač übernimmt einen Kader, der langsam in die Jahre kommt. Insbesondere im Mittelfeld wird man diese Saison den Start des Umbruchs erkennen.

Barcelona (ESP)

Platzierung UEFA-Koeffizienten-Rangliste (Ende 2017/18): 4
Qualifiziert als: Meister der spanischen Liga
Bestes Abschneiden bisher: Sieger (5 Mal, zuletzt 2014/15)

Ausblick: Barça musste drei Mal hintereinander im Viertelfinale die Segel streichen. Allerdings hat Trainer Ernesto Valverde in der letzten Saison gute Grundlagen gelegt und kann in der kommenden #UCL-Spielzeit auch Philippe Coutinho einsetzen.

Juventus (ITA)

Ronaldos Tore im Europapokal
Ronaldos Tore im Europapokal

Platzierung UEFA-Koeffizienten-Rangliste (Ende 2017/18): 5
Qualifiziert als: Meister der Serie A
Bestes Abschneiden bisher: Sieger (2 Mal, zuletzt 1995/96)

Ausblick: Wird Ronaldo der große Heilsbringer? Juventus muss seit längerem auf den dritten Titel warten, nun muss sich zeigen, ob mit der Verpflichtung der Tormaschine schlechthin auch der ganz große Wurf klappt.

Paris (FRA)

Platzierung UEFA-Koeffizienten-Rangliste (Ende 2017/18): 7
Qualifiziert als: Meister der Ligue 1
Bestes Abschneiden bisher: Halbfinale (1994/95)

Ausblick: Ein ganz spannendes Projekt: Thomas Tuchel als neuer Trainer, Kylian Mbappé mit dem Rückenwind einer ganz starken WM und Neymar als exzentrischer Superstar.

Manchester City (ENG)

Platzierung UEFA-Koeffizienten-Rangliste (Ende 2017/18): 8
Qualifiziert als: Meister der Premier League
Bestes Abschneiden bisher: Halbfinale (2015/16)

Josep Guardiola treibt die Revolution bei City voran
Josep Guardiola treibt die Revolution bei City voran©AFP/Getty Images

Ausblick: Letzte Saison hat City teilweise überragenden Fußball gespielt und gezeigt, dass man die Idee von Josep Guardiola immer besser umsetzt. Wenn City auch in der Königsklasse Konstanz an den Tag legt, sind die Engländer ein echter Titelkandidat.

Lokomotiv Moskva (RUS)

Platzierung UEFA-Koeffizienten-Rangliste (Ende 2017/18): 63
Qualifiziert als: Meister der russischen Premier League
Bestes Abschneiden bisher: zweite Gruppenphase (2002/03)

Ausblick: Yuri Semin musste sich nach dem achten Platz in der Saison 2016/17 einiges an Kritik anhören, doch in der vergangenen Spielzeit führte der 71-Jährige sein Team zum Titel. Die Defensive kassierte nur 21 Gegentore und war der Garant für die dritte Meisterschaft.

Oben