Brasilien: Mit Neymar zum sechsten Titel?

Vier Jahre nach der deftigen Halbfinal-Pleite bei der WM im eigenen Land gegen Deutschland zählt Brasilien wieder zum absoluten Favoritenkreis, zumal auch Superstar Neymar nach langer Verletzungspause wieder fit ist.

Neymar gibt die Richtung vor
Neymar gibt die Richtung vor ©AFP/Getty Images

Vor vier Jahren bei der Heimweltmeisterschaft war Brasiliens großer Hoffnungsträger Neymar die tragische Figur. Beim 2:1-Sieg im Viertelfinale gegen Kolumbien verletzte sich der Stürmer schwer am Rücken, so dass er tatenlos mit ansehen musste, wie die Seleção im Halbfinale mit 1:7 gegen Deutschland unterging.

Und auch vier Jahre später bangte eine ganze Nation um ihren Superstar, als er sich im Februar einen Mittelfußbruch zuzog. Doch Neymar wurde rechtzeitig wieder fit und erzielte Anfang Juni – 91 Tage nach seiner Verletzung – in einem Testspiel gegen Kroatien gleich einen Treffer, ehe er eine Woche später auch gegen Österreich erfolgreich war.

Neymar nach seinem Tor gegen Kroatien
Neymar nach seinem Tor gegen Kroatien©AFP/Getty Images

Jetzt fiebert der Angreifer von Paris Saint-Germain dem WM-Auftakt am Sonntag gegen die Schweiz entgegen, und alle Zweifel hinsichtlich seines Fußes sind verflogen. "Bei der WM gibt es nicht, dass ich zurückziehe. Jetzt gibt es kein Rumheulen", so Neymar, der Großes von seinem Team erwartet: "Diese Seleção ist besser vorbereitet als die vor vier Jahren."

Weshalb die wiedererstarkten Brasilianer in Russland auch ganz klar den sechsten Titelgewinn anpeilen. "Die WM zu gewinnen, ist das Wichtigste, was es gibt", sagte Neymar, der den Anpfiff gegen die Schweiz kaum noch erwarten kann. "Es ist ein Traum, eine weitere Weltmeisterschaft zu spielen, und ich hoffe, dass er mir nicht wieder genommen wird."

Oben