Werden Gelbe Karten vor den Halbfinals gestrichen?

Was sagt das Regelwerk bezüglich möglicher Gelbsperren vor den Halbfinals in der UEFA Champions League?

©Getty Images

Gelbe Karten, die Spieler seit Beginn der Gruppenphasen in UEFA-Vereinswettbewerben gesammelt haben, sind mit Abschluss der Viertelfinals gestrichen worden.

Alle verbliebenen Spieler haben nun also wieder eine weiße Weste. Eine einzige Gelbe Karte in einem Halbfinalspiel kann nicht zu einer Sperre in einem möglichen Endspiel führen. Dieser Teil des Reglements wurde zu Beginn der Saison 2014/15 eingeführt.

Aus dem offiziellen Reglement der UEFA Champions League 2017/18:

49.03 Einzelne Verwarnungen und unverbüßte Sperren werden stets übernommen, entweder in die nächste Wettbewerbsphase oder in die UEFA Europa League der laufenden Spielzeit.

49.04 Ausnahmsweise verfallen alle Verwarnungen und unverbüßte Gelbsperren mit dem Ende der Playoffs. Sie werden nicht in die Gruppenphase übernommen. Darüber hinaus verfallen alle Verwarnungen nach Abschluss der Viertelfinalbegegnungen. Sie werden nicht ins Halbfinale übernommen.

49.05 Verwarnungen und unverbüßte Gelbsperren aus dem Wettbewerb oder der UEFA Europa League verfallen mit dem Ende der Spielzeit.

Das offizielle Regelwerk der UEFA Europa League finden Sie hier (Artikel 48).

Oben