Mbappés phänomenale Debütsaison

Im Alter von nur 18 Jahren und 120 Tagen hat Monacos Kylian Mbappé bereits fünf Tore in der  Champions League erzielt und zusätzlich einen Rekord in diesem Wettbewerb aufgestellt. UEFA.com blickt auf seine beeindruckende Entwicklung.

Kylian Mbappé. AS Monaco
Kylian Mbappé. AS Monaco ©AFP/Getty Images

Monacos Offensiv-Juwel Kylian Mbappé hat die UEFA Champions League in dieser Saison im Sturm erobert – und das in seiner allerersten Spielzeit in diesem Wettbewerb.

Der Franzose war 18 Jahre und 120 Tage alt, als er gegen Dortmund bereits sein fünftes Tor in der Champions League erzielte – drei Minuten nach Anpfiff des Viertelfinal-Rückspiels gegen den BVB. Damit wurde er zum ersten Spieler, der in seinen ersten vier K.-o.-Partien in diesem Wettbewerb stets einen Treffer markierte: Bereits im Viertelfinal-Hinspiel in Dortmund machte er zwei Tore und auch in den beiden Achtelfinal-Partien gegen Manchester City war der Youngster erfolgreich.

Fünf Tore in vier aufeinanderfolgenden Champions-League-Spielen – und das alles noch vor dem 19. Geburtstag – können sich mehr als sehen lassen. Der einzige Spieler, der vor seinem 19. Geburtstag noch öfter traf, war Raúl González. Der ehemalige Stürmer von Real Madrid hatte, als er so alt war wie Mbappé, drei Treffer erzielt: einen Hattrick gegen Ferencváros in seinem dritten Einsatz in diesem Wettbewerb. Im Laufe der folgenden vier Champions-League-Partien erzielte er noch drei weitere Tore.

Monaco ist in der aktuellen Saison weiter im Rennen, bestreitet noch mindestens zwei Spiele (Halbfinale), sodass Mbappé den Rekord von Raúl einstellen oder sogar übertrumpfen könnte. Sollte ihm im Mai kein weiterer Treffer gelingen, bleibt ihm trotzdem noch viel Zeit: Er wird erst am 20. Dezember 2017 19 Jahre alt und hat in der neuen Saison also noch an allen sechs Spieltagen der Gruppenphase die Gelegenheit, weitere Treffer zu markieren.

Im Vergleich zu Mbappé haben Lionel Messi und Cristiano Ronaldo in diesem Alter vergleichsweise relativ wenig erreicht – was dürfen wir von diesem jungen Spieler also noch erwarten?

Als andere so alt waren...
Lionel Messi (18 Jahre, 120 Tage am 22.10.2005) hatte vier Partien in der Champions League bestritten, jedoch kein Tor erzielt. Sein erster Treffer fiel am 2. November 2005 gegen Panathinaikos im Camp Nou.

Cristiano Ronaldo (18 Jahre, 120 Tage am 05.06.2003) war zu dieser Zeit mit Portugal bei der U21-EURO unterwegs. Er war in diesem Alter bei Sporting einmal in der Champions League eingewechselt worden und hatte zwei Partien im UEFA-Pokal bestritten (einmal von Beginn an). Sein erstes Tor in der Champions League (Gruppenphase bis Finale) erzielte er erst im April 2007.

Raúl González (18 Jahre, 120 Tage am 25.10.1995) hatte zu diesem Zeitpunkt drei Einsätze in der Champions League verbucht, seine ersten drei Tore auf europäischer Ebene schosse er gegen Ferencváros am 18. Oktober 1995.

Stimmen
"Glaubt mir, das ist ein guter. Ich habe ihn getroffen und hatte den Eindruck, dass er einen gesunden Menschenverstand hat. Ich mag es, ihn spielen zu sehen. Er ist schnell, aber er denkt dabei nach - und das ist ein Zeichen, dass er es im Fußball weit bringen kann."
Thierry Henry, ehemaliger Nationalstürmer Frankreich

"Kylian hat erst vor vier, fünf Monaten begonnen, mit uns zu trainieren und wir unterstützen ihn auch jetzt noch, weil er immer noch ein 18-jähriger Teenager ist. Aber er ist schon sehr erwachsen. Ich habe gesehen, wie er mit den Medien spricht. Er ist sehr ruhig und weiß genau, was er tun muss."
Leonardo Jardim, Trainer Monaco

"Mbappé ist nicht exakt wie Thierry Henry, aber es stimmt, dass er ähnliche Qualitäten besitzt. Das Talent ist ähnlich. Aber hat er auch die gleiche Motivation, Leidenschaft und Spielintelligenz wie Thierry sie hatte? Die nächsten beiden Jahre werden darüber Aufschluss geben, doch die ersten Anzeichen sind sehr vielversprechend."
Arsène Wenger, Trainer FC Arsenal

"Überall wird über ihn gesprochen. Für sein junges Alter ist er schon sehr erwachsen und vernünftig. Was er bei Monaco leistet, ist beeindruckend. Es ist ein gutes Zeichen für die Zukunft. Wenn er weiter für die Mannschaft arbeitet, hat er alles, was einen großen Spieler ausmacht."
Hugo Lloris, Nationaltorwart Frankreich

Mbappé feiert den Sieg über Dortmund
Mbappé feiert den Sieg über Dortmund©AFP/Getty Images

Mbappés Champions-League-Bilanz
Spiele: 7 (356 Minuten)
Tore: 5 (erzielt durchschnittlich alle 71,2 Minuten ein Tor)
Gelbe und Rote Karten: keine

Mbappés Champions-Leauge-Tore bislang:
1. 21.02.2017 gegen Manchester City (auswärts)
2. 15.03.2017 gegen Manchester City (zuhause)
3. 12.04.2017 gegen Dortmund (auswärts)
4. 12.04.2017 gegen Dortmund (auswärts)
5. 19.04.2017 gegen Dortmund (zuhause)

Oben