Europas Wunderkinder: Alexander Isak

Alexander Isak bestritt vor elf Monaten sein erstes Erstligaspiel; heute ist er Schwedens großer Hoffnungsträger und viel bestaunter Neuzugang bei Borussia Dortmund.

Nach nicht einmal einem Jahr im Profiteam von AIK ist Alexander Isak zum BVB gewechselt
Nach nicht einmal einem Jahr im Profiteam von AIK ist Alexander Isak zum BVB gewechselt ©Getty Images

Sein Debüt in der schwedischen Liga feierte er im letzten April, seither hat der 17-jährige Alexander Isak reichlich Schlagzeilen produziert. Vor ein paar Tagen wechselte er dann für rund zehn Millionen Euro von AIK Solna zu Borussia Dortmund, das sich damit gegen namhafte Konkurrenz durchsetzen konnte. Erst vor wenigen Wochen feierte der Teenager sein Debüt in der schwedischen Nationalelf.

Name: Alexander Isak
Klub: Borussia Dortmund
Debüt: (für AIK) 28. Februar 2016 gegen Tenhult (schwedischer Pokal)
Position: Stürmer
Nationalität: Schwede
Geboren: 21. September 1999
Bevorzugter Fuß: rechts
Größe: 1,90 Meter

Die anderen sagen ...
"Normalerweise mag ich es lieber, wenn sich Spieler Schritt für Schritt entwickeln. Aber ist Alexander Isak ein normaler Spieler? Nein, vermutlich nicht."
Janne Andersson, Schwedens Nationaltrainer

"Man kann sehen, dass er ein richtig guter Spieler ist. Es ist schon eine ganze Menge über Isak geschrieben worden, aber er ist kein Produkt der Medien, er ist ein Produkt des Fußballs."
Rikard Norking, AIK-Trainer

Seine Geschichte ...
Geboren und aufgewachsen ist er in der schwedischen Gemeinde Solna, nahe Stockholm. Die Friends Arena – in dieser Saison Schauplatz des Endspiels der UEFA Europa League – liegt nur wenige hundert Meter vom Haus seiner Eltern entfernt. Mit fünf Jahren begann er in der AIK-Fußballschule zu spielen, 2016, also elf Jahre später, schaffte er den Sprung in die Profimannschaft.

Alexander Isak: Schwedens jüngster Torschütze
Alexander Isak: Schwedens jüngster Torschütze©Getty Images

Isak wurde der jüngste Torschütze der AIK-Geschichte, als er gleich bei seinem Debüt gegen Tenhult traf. Ende der Saison 2016 hatte er in der Allsvenskan zehn Tore für den Vizemeister erzielt. Am 12. Januar 2017 traf er im Alter von 17 Jahren und 114 Tagen im Länderspiel gegen die Slowakei und wurde so, nur vier Tage nach seinem Länderspieldebüt gegen die Elfenbeinküste, zum jüngsten Torschützen in der Geschichte der schwedischen Nationalmannschaft.

Spielstil ...
Er kombiniert große Spielintelligenz mit exzellentem Ballgefühl. Durch seine Größe ist Isak auch sehr kopfballstark.

Erinnert an ...
Nwankwo Kanu – ein schlaksiger Laufstil und ein exzellenter Torriecher.

Erstes Ausrufezeichen ...
Vier Treffer hatte Isak in der Allsvenskan schon erzielt, als er beim 3:0-Sieg von AIK gegen den Stockholmer Stadtrivalen Djurgården zweimal traf und so nachdrücklich auf sich aufmerksam machte. Keine schlechte Art, seinen 17. Geburtstag zu begehen.

Gute Aussichten ...
Er wurde schon des Öfteren mit Zlatan Ibrahimović verglichen. Zwar hat Isak durchaus seinen eigenen Kopf und eine eigene Persönlichkeit, doch bei seinem Talent werden weitere Vergleiche mit Schwedens inzwischen zurückgetretenem Superstar nicht ausbleiben.

Er sagt ...
"Ich mache mir nicht viel aus solchen Statistiken, aber natürlich macht es mehr Spaß, als der zweitjüngste zu sein."
Nachdem er Schwedens jüngster Torschütze in der Nationalelf wurde

"Das letzte Jahr war einfach unglaublich."
Nach seinem Wechsel von AIK zum BVB

Oben