Bale: Noch ein Verletzter bei Real Madrid

Gareth Bale verletzte sich am Dienstag am Knöchel und wird sowohl den Clásico als auch den sechsten Spieltag gegen Borussia Dortmund verpassen. Joe Walker wirft einen Blick auf Zinédine Zidanes Optionen.

Gareth Bale wird nach seiner Verletzung in Lissabon behandelt
Gareth Bale wird nach seiner Verletzung in Lissabon behandelt ©Getty Images

Real Madrids Verletzungsprobleme häufen sich: Am Dienstag beim 2:1-Sieg gegen Sporting CP zog sich Gareth Bale eine Knöchelverletzung zu.

Bale, 27, war ein wichtiger Bestandteil des ungeschlagenen Saisonstarts der spanischen Giganten. Er schoss sieben Tore in allen Wettbewerben half den Königlichen zur Tabellenführung in der Liga und beim Achtelfinaleinzug in der UEFA Champions League. Jetzt wird er wohl den Clásico gegen Barcelona am 3. Dezember sowie auch das Duell um den Gruppensieg gegen Borussia Dortmund am sechsten Spieltag verpassen.

Joe Walker, Real Madrid-Reporter für UEFA.com (UEFAcomJoeW)
Zinédine Zidane musste diese Saison schon mit einigen Ausfällen klarkommen und hat das bravourös gemeistert – das darf man jetzt ebenfalls erwarten. Zum Glück ist Madrid im offensiven Mittelfeld extrem stark besetzt: Von Marco Asensio über Isco, Lucas Vázquez und James Rodríguez ist jeder ein mehr als würdiger Ersatz.

Highlights: Sporting - Real Madrid 1:2
Highlights: Sporting - Real Madrid 1:2

Im neuen 4-4-1-1-System, das Zidane in den letzten Wochen spielen ließ, war Bale am linken Flügel zu finden und Cristiano Ronaldo fungierte als Mittelstürmer. Da Karim Benzema jetzt wieder fit ist, hat Zidane die Option, den Portugiesen nach außen zu ziehen und Benzema in der Mitte spielen zu lassen.

WÄHLEN SIE GARETH BALE IN IHR TEAM DES JAHRES

Madrids Verletzte
Gareth Bale (Knöchel)
Álvaro Morata (Adduktoren)
Toni Kroos (Gebrochener Fuß)
Pepe (Adduktoren)
Casemiro (Bein)

Oben